#LESENBILDET

Eine Investition in sich selbst bringt immer noch die größten Renditen

Selbstzweifel, Unwissenheit, Ziellosigkeit und Selbstüberschätzung. Eigenschaften, die sich niemand für sich selbst wünscht. Und doch sind es diese Eigenschaften, die Frauen wie Männer noch immer davon abhalten,

– ihre Finanzen entspannt und wissenschaftlich fundiert in die Hand zu nehmen,
– ihr Leben bewusst zu genießen und
– ihre Leidenschaft privat wie beruflich zu entfalten.

Mein Ziel ist es, daran etwas zu ändern!

Hallo, ich bin Celine Nadolny,

Hallo, ich bin
Celine Nadolny,

begeisterte Büchereule, preisgekrönte Finanzbloggerin, Wirtschaftsstudentin und Deutschlands einflussreichste Sachbuchkritikerin mit einer klaren Mission: Ich möchte so viele Frauen und Männer wie nur möglich dazu inspirieren, mehr zu lesen, ihre Finanzen in die Hand zu nehmen und ein erfüllteres Leben zu führen.

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS…

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2021

2022, 2x 2021, 2020

2021

1997 – 2022

So wurde ich Deutschlands erfolgreichste Sachbuchkritikerin

Book of Finance ist das Resultat von viel Arbeit, noch mehr Wendungen in meinem Leben, gepaart mit einem Quäntchen Glück. Und mein Weg ist lange noch nicht zu Ende:

timeline_pre_loader
2022

Auszeichnung: Vize Miss Germany 2022

Miss Germany ist kein reiner Schönheitswettbewerb mehr. Vielmehr geht es um Frauen, die Verantwortung übernehmen und ihre Mission vorantreiben. Deshalb bin ich unglaublich stolz, die erste Vize Miss Germany aus dem Ruhrgebiet zu sein. Auf dieser Reise habe ich enorm viel gelernt und bin mehr als einmal über mich hinausgewachsen. Darüber hinaus habe ich spannende Menschen getroffen und wertvolle Freundschaften geschlossen.

Heute bin ich Part of the Movement und lebe die Philosophie!

April

2021

6 Auszeichnungen für meinen Blog „Book of Finance”

Nachdem ich meinen Hauptjob in einem Industrieunternehmen gekündigt hatte, ging es steil bergauf. Im Grunde habe ich im Jahr 2021 alles abgeräumt, was man in meiner Branche abräumen kann: 3x Finanzblog des Jahres, 1x Expertin des Jahres, 1x Content Creatorin des Jahres und dazu noch die Auszeichnung in der Kategorie Finanzwissen. 2021 machte mich zur meist ausgezeichneten Finanzbloggerin der DACH-Region und das nach gerade einmal 2 Jahren Book of Finance.

Was da wohl noch alles möglich ist.

Im Laufe des Jahres

Gründung von 2 GmbHs

Was man halt mit 24 Jahren so macht. Während die einen ihren nächsten Trip nach Ibiza planten, kündigte ich einfach meinen sicheren Hauptjob, schmiss mich selbst ins kalte Wasser der Selbständigkeit und gründete Ende des Jahres gleich zwei GmbHs.

Diese waren der nächste logische Schritt für mich auf dem Weg zur Unternehmerin.

November

Kündigung meines Hauptjobs

Über 5.000 Leute haben mich damals bei Instagram für diesen Schritt beglückwünscht. Dabei haben in meiner Familie noch einige tief über diesen Schritt geseufzt. Sollte man mitten in der Corona-Pandemie das Privileg eines Vollzeit-Jobs hinwerfen? Oh ja, das sollte man. Insbesondere, wenn man wie ich gespürt hat, dass die Lernkurve nicht mehr gegeben und die Perspektive mäßig war.

Für mich war es die Entscheidung gegen ein Leben in Abhängigkeit und für ein Leben in Freiheit und Selbstentfaltung!

Februar

2020

Auszeichnung: Black Bull Award - Finanzkanal des Jahres 2020

Meine erste Auszeichnung als Finanzkanal des Jahres war eine wirkliche Überraschung. Gleichzeitig zeigte sie mir allerdings auch, dass die Menschen eben nicht nur an meinen Buchempfehlungen Interesse haben. Sondern vor allem auch an den Tipps und Tricks, die ich aus hunderten Büchern weitergeben kann. So wurde mit der ersten Branchenauszeichnung aus Book of Finance ein Finanz- und Sachbuchblog und ich konnte beweisen, dass wir Frauen nicht nur hübsch die Börsenkurse präsentieren, sondern auch für Finanzwissen und Expertise stehen können.

Entertainment kann jede:r, beim Wissen hört es bei vielen aber auf.

November

IHK Abschluss

Dieser IHK-Abschluss wird wohl auch zukünftig wichtig für mich sein. Oft wird behauptet, dass Blogger:innen und Influencer:innen nie wirklich gearbeitet haben. Das ist im Übrigen totaler Blödsinn. Trotzdem kann ich dann zumindest entgegnen, dass ich eine reguläre Ausbildung erfolgreich beendet habe und in einem ganz normalen Bürojob mehrere Jahre Berufserfahrung sammeln konnte.

Macht mich das nun zu einem besseren Menschen? Nein. Aber in Deutschland sind solche Titel vielen immer noch extrem wichtig.

Februar

2019

Gründung Book of Finance

Der Sommer 2019 war der Start für das, was dich heute dazu bewogen hat, diesen Text zu lesen. Total verrückt, aber an einem regnerischem 11. Juni entstand an meinem Geburtstag dieses Bild in einem Café in Konstanz am Bodensee. Mein Freund hatte mich nach unzähligen Jahren dazu überredet, aus meiner Leidenschaft für gute Sachbücher mehr zu machen und mich vor der Kamera zu zeigen.

Obgleich ich diese auch heute noch so gut es geht versuche zu meiden.

Juni

2018

Start ins Duale Studium in einem Industrieunternehmen (Studiengang: Business Administration)

Nach etwas mehr als einem Jahr Auszeit habe ich endlich einen dualen Studienplatz bekommen. Im ersten Moment war es nicht mein Traumjob. Aber ich konnte schnell durch meine Kenntnisse in Social Media den Unternehmensaccount übernehmen und aufbauen. Auch in anderen Bereichen wurde ich ins kalte Wasser geschmissen und durfte schnell lernen.

Nachdem ich alles aufgesogen hatte wie ein Schwamm, fand der Fortschritt jedoch nur noch in der Uni statt. Der Job wurde zum immer häufiger frustrierenden Alltag: Freigaben einholen, sich in Dingen belehren lassen, von denen andere keine Ahnung hatten, und Tinder-Bilder für die Kolleginnen bearbeiten waren meine Beschäftigung.

September

2017

Nebenjob im Luftballonladen

Nachdem mir mein Wunschstudienplatz verwehrt wurde, suchte ich mir einen Nebenjob, um etwas Geld zu verdienen und fand riesigen Spaß in einem Luftballonladen. Dort beriet ich Kunden und Kundinnen für ihre Geburtstage oder Hochzeiten und liebte es einfach zu helfen. Eine wunderbare Erfahrung, an der ich gewachsen bin.

So ist eine vermeintliche Lücke im Lebenslauf eben oft nur augenscheinlich ein Malus.

Juli

Abitur

Ein befreiender Moment, als die Schule endlich rum war. Dabei habe ich es mir weiß Gott nicht leicht gemacht und bin erst den Weg über die Realschule auf das Gymnasium gegangen. Die Vorurteile ließen nicht lange auf sich warten und so durfte ich von verbitterten Lehrer:innen lernen, dass man als ehemalige Realschülerin niemals eine gute Note in Deutsch haben kann. Das geht gar nicht.

Ich hoffe, solch beschränkte Menschen können sich auch heute noch im Ruhestand daran ergötzen. Denn ich kann nur noch drüber lachen.

Mai

2016

Ferienjob bei McDonalds

Monatelang habe ich nach der Schule und am Wochenende teilweise bis spät in die Nacht im McDonald’s in meinem Heimatort gearbeitet. Dabei durfte ich zwar nie selbst Burger braten, aber dafür den Drive-In und Empfang unsicher machen, die Tische putzen und den Müll rausbringen. Für sowas war ich mir noch nie zu schade. Denn das ist ehrliche Arbeit und ich wollte bereits in jungen Jahren etwas Geld zur Seite legen, investieren und vielleicht auch mal mein Zimmer auf eigene Kosten renovieren.

Denkt bitte niemals, dass ich nicht gelernt hätte zu arbeiten. Ich weiß, was lange Tage und unfreundliche Kunden und Kundinnen sind.

Juni

2013

Start Auslandsjahr Seattle (USA)

Das erste Jahr, in dem ich gespürt habe, wie schnell man als Person wachsen kann, war wohl mein Auslandsjahr in den USA. Ich bin meinen Eltern heute noch dankbar, dass sie mir das ermöglicht haben. Vor allem aber auch meiner Gastfamilie, die mich liebevoll versorgt hat. Dort habe ich nicht nur eine neue Kultur und Sprache lernen dürfen, sondern habe Freundschaften geschlossen und zwei neue Schwestern dazugewonnen.

Seattle, Space Needle und die Lynnwood Highschool werde ich noch ganz lange im Herzen tragen.

Juli

Erstes Finanzbuch + erste Aktie (Siemens AG)

Mit 16 Jahren hielt ich mein erstes Finanzbuch in den Händen. „Rich Dad Poor Dad“ von Robert Kiyosaki. Damals konnte ich damit noch nicht viel anfangen und hätte es mir vorher auch niemals gekauft. Als Büchereule waren mir bis dahin nur Thriller und Romane vertraut gewesen. Mit diesem Buch betrat ich Neuland.

Schnell packte es mich und zeigte mir, dass es da draußen noch so viel mehr zu entdecken gibt, was wir in der Schule und auch später in der Universität niemals lernen werden. Die finanzielle Freiheit und die Idee des passiven Einkommens ließen mich nicht mehr los. Schon damals habe ich die Bücher nicht nur einfach gelesen, sondern bin stets schnell in die Umsetzung gekommen.

Dank Robert Kiyosaki wurde ich mit 16 Jahren zur Aktionärin – mit knapp 10 Siemens AG Aktien, die ich von meinem Ersparten und dem Verdienst aus meinen Nebenjobs kaufte. Sie lagen auf einem Depot, das mein Vater extra für mich eröffnet hatte.

Wenig hat mein Leben so nachhaltig verändert, wie dieses erste Buch. Denn damit begann meine Reise tatsächlich.

Juni

2011

Erster Nebenjob: Sonnenbänke putzen für 3€ die Stunde

Im Nachgang könnte man sich wohl über die wirklich miese Bezahlung beschweren oder von Kinderarbeit oder Ausbeutung sprechen. Mit 13 Jahren habe ich für 3€ die Stunde Sonnenbänke geputzt. Was müssen das wohl für Rabeneltern gewesen sein? Alles absoluter Unsinn kann ich nur entgegnen. Denn ich bin dort aus freien Stücken hingegangen und für eine 13-Jährige waren 3€ die Stunde damals viel Geld. Mir vermittelte es schon in jungen Jahren Unabhängigkeit und Verantwortung. Ich verstand den Zusammenhang zwischen Arbeit, Einnahmen und Ausgaben und lernte zu schätzen, was ich hatte.

Kindern früh einen gesunden Umgang mit Geld zu vermitteln ist enorm wichtig.

Juli

1997

Geburt

Die großen grünen Augen und ein breites Grinsen auf den Lippen. Die kleine Celine erblickte das Licht der Welt. Meine Kindheit war anschließend wie ein wunderschöner Traum. Ich wuchs wohl behütet mit meinen drei älteren Geschwistern auf. Ich war der kleine Sonnenschein, die Entertainerin, die auch mal auf den Tischen tanzte, in der Dusche Konzerte gab und im Urlaub an jedem Theaterstück teilnahm. Mit der Scheidung meiner Eltern veränderte sich das drastisch. Von da an war ich zwar immer noch der Sonnenschein, aber nur noch in intimerem Rahmen. Dort, wo ich mich sicher fühlte. Das hält bis heute noch weitgehend an.

Trotzdem werde ich mir niemals meine Lebensfreude nehmen lassen und bin ein deutlich stärkerer, wenn auch emotionalerer Mensch geworden.

11. Juni

DEIN BUCH-, FINANZ- UND ERFOLGSBLOG

@bookoffinance

Book of Finance ist dein Buch-, Finanz- und Erfolgsblog, wenn du mehr aus deinem Leben, deinem Job und deinem Geld machen willst. Vertraue der Wissenschaft und qualitativ hochwertiger Literatur!

In jeder Rezension und in jedem Post steckt unglaublich viel Arbeit, um dir Orientierung zu geben.

+60.000 Abonnenten

auf Instagram

Du bist darüber hinaus ausdrücklich aufgefordert auch deine Buchempfehlungen und Anregungen an mich weiterzugeben! Schreib mir einfach über das Kontaktformular oder einen der zahlreichen Social Media Accounts. Du wirst auf jeden Fall eine Rückmeldung erhalten! Versprochen!

Viel Spaß beim Stöbern und unterstütze mich doch bei Patreon oder Ko-fi, folge mir auf meinen vielen Accounts auf Instagram, LinkedIn, Facebook, Twitter, Pinterest und empfehle mich weiter. Ich würde mich sehr freuen!