Ein richtig gutes Buch für zwischendurch, mit Witz und Kurzlebigkeit, Raffinesse und wissenschaftlichem Fundament.
Karriere & Unternehmertum

Die Kunst des klaren Denkens

by
★★★★★

DIE KUNST DES KLAREN DENKENS von Rolf Dobelli* ist eines dieser Bücher, das ich auf ewig in meiner kleinen privaten Bibliothek behalten werde. Denn ich freue mich jedes Mal wieder, es in die Hand nehmen zu dürfen. Lobende Worte für dieses Meisterwerk zu finden, fällt mir nicht sonderlich schwer. Es ist mir schon seit Jahren ein treuer Begleiter und ich kann es nur jedem wärmstens empfehlen. / Anzeige

Inhaltlich widmet sich der Autor im Grunde genommen den irrationalen Resultaten menschlichen Handelns und Denkens.

Mit einer Vielzahl dieser hat sich bereits der Verhaltensökonom Daniel Kahneman in Schnelles Denken, Langsames Denken* beschäftigt. Dobelli arbeitet sie nun in mundgerechten Kapiteln mit stilvoll gestalteten Illustrationen auf und vermittelt sie auf humorvolle Art und Weise. Hier kommst du zur Rezension von Daniel Kahnemans Buch.

Die Kunst des klaren Denkens* vermittelt in gewisser Weise Bauernschläue. Es geht um viele kleine, aber eben mitunter entscheidende Wahrnehmungstäuschungen. Diese Bauernschläue lehrt einen meist vielmehr über das Leben als die akademische Welt – mit Ausnahme von Kahneman und seinen Freunden. Dabei meine ich das Wort Bauernschläue in keiner Weise despektierlich. Sondern es beschreibt für mich vielmehr anerkennend eine Art Cleverness, die nichts mit schulischer Bildung zu tun hat.

Für mich ist es beeindruckend, wie viel dieser Lebensweisheit man hier auf knapp 250 Seiten für wenige Euros geliefert bekommt.

Noch dazu angereichert mit wunderschönen Illustrationen. Dabei ist Die Kunst des klaren Denkens* nur ein Teil von zwei Büchern des Autors zu diesem Themenbereich. Das zweite Buch nennt sich Die Kunst des klugen Handelns* und ist ebenso empfehlenswert.

Insgesamt 52 Denkfehler des Alltags verarbeitet Dobelli in diesem Buch, unter denen mit Sicherheit für jedermann einer dabei ist.

Er beschreibt Situationen, die wir sicherlich so oder so ähnlich schon das ein oder andere Mal erlebt haben. Denkfehler, die uns selbst unterlaufen sind, derer wir uns aber nicht immer bewusst waren – selbst in der Rückschau.

Übrigens hat jeder dieser Denkfehler für sich genommen das Potenzial, uns in unserem Handeln vollständig zu blockieren oder fehlzuleiten. Diese Fehler können uns unglaublich viel Geld kosten, sie können Türen vor uns verschließen und unser Leben verändern. Manche könnten uns definitiv auf falsche Bahnen lenken.

Rolf Dobelli möchte uns dabei helfen, unser kritisches Denken gegenüber all dem wirren Treiben da draußen zu schulen.

„Wenn Millionen von Menschen eine Dummheit behaupten, wird sie deswegen nicht zur Wahrheit.“
Rolf Dobelli

Dieses wunderbare Buch öffnet uns die Augen dafür, wie vielen Irrtümern wir allein in unserem alltäglichen Leben auf den Leim gehen. Seit Jahren habe ich es mir zur Routine gemacht, immer mal wieder eines der Kapitel aus diesem Werk zu lesen. Dabei ist es jedes Mal spannend, die vergangene Zeit Revue passieren zu lassen. Und dabei natürlich zu ergründen, wo man selbst einer der beschriebenen Illusionen erlegen ist und wo eben vielleicht auch nicht.

Es geht hierbei aber ausdrücklich nicht um Glauben oder Überzeugungen, sondern um wissenschaftliche Erkenntnisse.

Rolf Dobelli verkündet keine Stammtischparolen und Kalendersprüche, sondern gründet seine Aussagen stets auf Studien renommierter Institute und Forscher. Insbesondere deswegen fällt meine Bewertung für dieses Buch so überschwänglich positiv aus. Denn ich habe mitunter das Gefühl: Viele „Wissenschaftler“ von heute haben nicht mehr viel mit den eigentlichen Eigenschaften und Vorgehensweisen der Wissenschaft gemein.

Ich beobachte inzwischen unzählige Menschen, die mit einer klaren Intention das Ergebnis ihre Untersuchungen bereits im Vorfeld planen. Es geht dann nicht mehr darum, Zweifel zu beseitigen oder Neues zu ergründen. Stattdessen will man bewusst die eigene Meinung – man müsste korrekterweise eher von Ideologie sprechen – untermauern. Das ist nicht nur aus meiner Sicht zutiefst unwissenschaftlich. Wer selbst schon einmal eine wissenschaftliche Untersuchung durchgeführt hat, wird bestätigen können: Man hält leider etliche Stellhebel in den Händen, um die Ergebnisse bereits im Vorfeld in bestimmte Bahnen zu lenken. Laien werden das niemals erkennen können.

„Ist Harvard eine gute oder schlechte Universität? Wir wissen es nicht.“
Rolf Dobelli

Nehmen wir einmal dieses Zitat als Beispiel für eine der vom Autor beschriebenen Illusionen:

Viele werden sicherlich aus dem Bauch heraus behaupten, dass Harvard natürlich eine Top-Universität ist. Dazu wird sie doch bekanntlich jedes Jahr wieder aufs Neue in unzähligen renommierten Zeitschriften gekürt. Aber woran wird das genau gemessen und festgemacht? An den Absolventen, die diese Universität besucht haben und anschließend erfolgreich wurden? Kann es nicht vielleicht sein, dass diese Universität eine ganz bestimmte Elite anzieht, aber diesen Menschen nicht mehr viel hinzufügt? Zusammen mit Nassim Taleb schildert Rolf Dobelli hier die weit verbreitete „Swimmers Body Illusion“.

Besonders tragisch empfinde ich auch, warum es Blödsinn ist, immer wieder an das Gewissen der Menschen zu appellieren. Das schildert uns der Autor an unzähligen Stellen. Es funktioniere schlichtweg nicht, denn:

„Überall dort, wo der Nutzen beim Einzelnen anfällt, die Kosten aber bei der Gemeinschaft, lauert die Tragik der Allmende: CO2-Ausstoß, Abholzung, Wasserverschmutzung, Bewässerung, öffentliche Toiletten, Weltraumschrott, Banken, die ‚too big to fail‘ sind.“
Rolf Dobelli

Das soll im Umkehrschluss aber nicht bedeuten, dass eigennütziges Verhalten absolut unmoralisch sei.

Es braucht aber keine große Denkleistung, um zu erkennen, dass wir in zunehmendem Maße mit diesen Themen konfrontiert sein werden.

„Es ist schwierig, jemanden etwas verstehen zu machen, wenn sein Einkommen davon abhängt, es nicht zu verstehen.“
Upton Sinclair

Eine Erkenntnis, der ich in der Finanzwelt immer wieder begegnet bin …

Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass dies ein wirklich unglaublich gutes Buch ist. Eines der besten, die ich jemals gelesen habe, daran besteht für mich kein Zweifel.

Aufgrund des kompakten Aufbaus der einzelnen in sich geschlossenen Kapitel ist es sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Man kann es sowohl in einem Rutsch lesen als auch als Buch für den Nachttisch in kleinen Abschnitten.

Besonders spannend wird es aber natürlich mit etwas Lebenserfahrung. Doch dann benötigt man auch die nötige Courage, um die eigenen Fehler der Vergangenheit anzuerkennen und darüber einfach zu lachen. Mir ist das Buch immer wieder ein Augenöffner und dazu auch sprachlich sehr leicht und angenehm zu lesen.

Ein richtig gutes Buch für zwischendurch, mit Witz und Kurzlebigkeit, Raffinesse und wissenschaftlichem Fundament.

Großes Lob auch zum Abschluss nochmals an die Illustratorin, die die jeweils knapp dreiseitigen Kapitel wunderbar begleitet hat.

Wenn du auf der Suche nach weiteren guten Büchern bist, dann findest du unter Buchtipps eine interessante Auswahl aus über 400 ausführlichen Rezensionen. Diese kannst du individuell nach Preis, Seitenanzahl, Themenbereich, Bewertung und Zielgruppe filtern. Solltest du eine vergleichbare Buchempfehlung für mich haben, dann schreib mir doch gerne über meine Social-Media-Kanäle.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

*Affiliate Link / Anzeige

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS …

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2022, 2021

2022, 2x 2021, 2020

2021