Ein wundervolles Buch und vor allem für Einsteiger eine tolle Lektüre, um langsam ersten Kontakt mit der spirituellen Welt aufzubauen.
Mindset & Persönlichkeitsentwicklung

Finde den Tempel in dir

by
★★★★★

FINDE DEN TEMPEL IN DIR von Antonia Kemkes* ist ein inspirierendes und praktisches Buch. Es beschäftigt sich mit Achtsamkeit, Meditation und einem bewussten Leben und begleitet uns auf der Suche nach dem inneren Tempel. Dabei ist es für Einsteiger wie Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet, wobei ich es eher in die Kategorie Einsteigerbuch einordnen würde. Die Autorin ist Expertin für Entspannung, Burn-out-Prävention und Stressbewältigung. Und das spürt man definitiv zwischen den Zeilen. / Anzeige

Sie nimmt uns beim Lesen mit auf eine Reise zu unserem inneren Ort der Ruhe und Kraft.

Diese Reise an sich ist bereits entspannt und vollzieht sich in kleinen Schritten mit praktischer Begleitung mittels Übungen und Reflexionen.

„Buddha erkannte, dass die Menschen aus zwei Gründen unglücklich sind: Weil sie etwas haben möchten, das sie gerade nicht bekommen können, oder weil sie das ablehnen, was sie haben. Die Suche nach Glück in materiellen Dingen ist in unserer konsumorientierten Gesellschaft sehr verbreitet. Wir ertappen uns immer wieder dabei, dass wir auf der Jagd nach etwas sind, das wir nicht haben, wovon wir aber glauben, dass es uns glücklich macht, wenn wir es besitzen. Wir meinen, es haben zu müssen.“
Antonia Kemkes

Inhaltlich widmet sich der erste Teil des Buches der Bedeutung der Achtsamkeit und ihrer Wurzeln in der buddhistischen Lehre.

Heute wird dieser Begriff inflationär als Modebegriff für so ziemlich alles verwendet. Umso spannender, einmal den Ursprung zu beleuchten. Denn, so erklärt die Autorin, Achtsamkeit ist der Schlüssel zu unserem inneren Tempel. Und sie beschreibt, wie wir durch sie Klarheit, Ruhe und ein tieferes Verständnis für unser Dasein erlangen können.

Im zweiten und dritten Teil des Werkes werden dann praktische Wege zur Achtsamkeit vorgestellt, darunter Meditation, Yoga und der Bodyscan. Dazu bietet Antonia Kemkes bietet leicht verständliche und einsteigerfreundliche Übungen und Rituale an. Diese sind auch in einem stressigen Alltag problemlos umsetzbar und können dazu beitragen, in hektischen Situationen bei sich zu bleiben. Die ein oder andere Übung kann man sicherlich zur Routine entwickeln und immer wieder präventiv für sich nutzen. Die Übungen werden auf jeden Fall helfen, Zugang zum eigenen inneren Tempel zu finden und das intuitive Wissen aktivieren.

„Wünschst du dir auch manchmal einen Ort, der für dich immer erreichbar ist, an dem du in dir ruhen und neue Kraft tanken kannst? Wir alle haben solch einen Ort in uns und es ist die Reise nach innen, die uns dorthin führt. Die Achtsamkeit, die Essenz der Lehren des Buddha, ist der Schlüssel zu deinem inneren Tempel. Dieser heilige Ort ist ein Teil von dir und wartet darauf, von dir betreten zu werden. Du musst es nur wollen und dir die Zeit für dich und deinen Weg nehmen.“
Antonia Kemkes

An dieser Stelle ein paar Worte zur Autorin:

Antonia Kemkes hat bereits in jungen Jahren ihre Leidenschaft für Reisen und die Suche nach den großen Lebensfragen entdeckt. Ihre Abenteuer führten sie weit weg von ihrer Heimatstadt Berlin. So tauchte sie in die tiefen Lehren der buddhistischen Tempel in Thailand ein. Dort lebte sie mit den Mönchen und erlebte die Essenz der Achtsamkeitspraxis in ihrer ursprünglichen Form.

Nach ihrer Zeit in Thailand absolvierte die Diplompädagogin eine Yogalehrer-Ausbildung auf den Bahamas und kehrte dann nach Deutschland zurück. Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten leitet sie erfolgreich Business-Yoga-Kurse sowie Seminare und Workshops zu den Themen Entspannung, Burn-out-Prävention und Stressbewältigung. Ihr Herzblut liegt dabei darin, anderen Menschen zu helfen, zur inneren Ruhe und zu sich selbst zu finden.

„Im Alltag sind wir selten allein, Ablenkung gibt es mehr als genug. Für die Stille muss man sich aktiv entscheiden. Unser Leben ist durchtränkt von Lichtern, Bildern, Geräuschen und Farben, ständig liefern wir uns äußeren Reizen aus. Im Auto läuft Musik, in der Wohnung der Fernseher, beim Spazierengehen der Podcast. Wir sind Profis darin, uns permanent zu beschäftigen. Auch wenn es eigentlich gar nichts zu tun gibt, halten wir es kaum aus, einfach nur auf dem Sofa zu sitzen und nichts anderes zu tun, als unserem Atem zu lauschen. Stille wird uns immer fremder.“
Antonia Kemkes

Besonders bemerkenswert empfand ich die Art und Weise, wie die Autorin den buddhistischen Ansatz der Achtsamkeit mit modernen Lebensrealitäten verknüpft.

Sie betont: Man muss nicht in einen abgelegenen Tempel gehen oder stundenlang meditieren, um den inneren Tempel zu finden. Stattdessen ermutigt sie die Leser, sich täglich Zeit für sich selbst zu nehmen und kleine Achtsamkeitsrituale in den Alltag zu integrieren.

Das Buch ist aber nicht nur inhaltlich, sondern auch gestalterisch sehr ansprechend. Das Layout ist ästhetisch und gut durchdacht, was das Lesen zu einem angenehmen Erlebnis macht. Es passt einfach perfekt zum Thema, ist stilvoll, blumig, meditativ, ästhetisch, hochwertig und gefühlvoll zugleich. Ich bin immer wieder begeistert, wie Gräfe Unzer eine solche Qualität (Farbe, Hardcover etc.) für so einen Preis anbieten kann. Wirklich grandios für 17,99 Euro! Die Verwendung von Zitaten, Icons und Bildmaterial ist wohlüberlegt. All diese Elemente tragen dazu bei, die Botschaften des Buches nochmals zu unterstreichen und zu verstärken.

Damit ist es für mich ein rundum gelungenes Sachbuch.

Von all den Praxisbeispielen, Übungen und Tipps für den Alltag habe ich definitiv einiges mitgenommen. So manches möchte ich nochmals näher beleuchten und integrieren.

„Der buddhistische Achtsamkeitsansatz scheint besser zum Entwurf unserer modernen Gesellschaft zu passen als viele andere spirituelle Traditionen. Das mag daran liegen, dass buddhistische Achtsamkeitspraxis und Meditation ohne religiöse Ausrichtung praktiziert werden kann. Der Buddhismus ist keine theistische Religion. Es gibt keine Religion, keine Rückbindung an einen allmächtigen Gott und Schöpfer. Buddha wird nicht als Gott verehrt, sondern als Lehrer, der seine eigene Lehre in seinem Leben auf diesem Planeten verwirklicht hat.

Der Buddhismus ist in seiner ursprünglichen Form auch kein Glaubenssystem, sondern eine Wissenschaft, eine Philosophie und ein Lebensweg, verbunden mit einem praktischen Meditationssystem. Er enthält zwar grundlegende Prinzipien, die jedoch keinesfalls blind geglaubt und akzeptiert werden sollen. Der Praktizierende ist aufgefordert, die Gültigkeit durch eigene Erfahrung und Reflexion zu überprüfen.“ Antonia Kemkes

Insgesamt ist Finde den Tempel in dir* von Antonia Kemkes ein wundervolles Buch, an dem ich wirklich kaum etwas aussetzen kann.

Es ist vor allem für Einsteiger eine tolle Lektüre, um langsam ersten Kontakt mit der spirituellen Welt aufzubauen. Die vielen Übungen, Reflexionen und Rituale sind spannend und wertvoll, um sich mit der eigenen inneren Stimme zu verbinden. Die Kombination aus traditionellen Lehren und moderner Lebensweise macht dieses Buch zu einer wertvollen Ressource für alle, die auf der Suche nach innerer Ruhe und Stärke sind. Insbesondere in einer immer hektischer werdenden Arbeitswelt und immer mehr Burn-out-Erkrankungen.

Wenn du auf der Suche nach weiteren spannenden Büchern bist, dann findest du unter Buchtipps eine interessante Auswahl aus über 450 ausführlichen Rezensionen. Diese kannst du individuell nach Preis, Seitenanzahl, Themenbereich, Bewertung und Zielgruppe filtern. Solltest du eine vergleichbare Buchempfehlung für mich haben, dann schreib mir doch gerne über meine Social-Media-Kanäle.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

*Affiliate Link / Anzeige

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS …

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2022, 2021

2022, 2x 2021, 2020

2021