Dieses Buch ist das Standardwerk für passives Investieren und der beste Ratgeber zum Umgang mit, Aufbau und Nutzen von ETFs.
Finanzen & Investitionen

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

by
★★★★★

SOUVERÄN INVESTIEREN MIT INDEXFONDS UND ETFS von Gerd Kommer (6. vollständig aktualisierte und erweiterte Neuauflage)*: Das ist für mich auch nach Jahren und mit jeder neuen Auflage immer noch das beste Finanzbuch eines deutschsprachigen Autors. Kein anderes Werk beinhaltet so viel wertvolles, fundiertes und vor allem ego-befreites Wissen. Der Autor versucht nicht, sich mit seinen Publikationen als Finanzexperte zu inszenieren – er ist einer. Und für mich dazu noch einer der größten, die wir in Deutschland haben. / Anzeige

Denn das, was er vermittelt, saugt er sich nicht aus den Fingern.

Sein Buch ist auch keine reine Wiedergabe von Praxiserfahrungen, die er persönlich gemacht hat. Stattdessen kombiniert er entlang eines wissenschaftlichen Ansatzes eigene Erfahrungen und Empirie und arbeitet Forschungsergebnisse sauber auf.

Auch in dieser Neuauflage ist es immer noch kein Buch für Neueinsteiger, sondern vielmehr für fortgeschrittene Privatanleger. Aber mittlerweile hat Gerd Kommer eine ganze Reihe von Büchern veröffentlicht, welche die Inhalte auch für Anfänger verständlich vermitteln. Dieses Buch hier wird vollkommen zu Recht als Standardwerk zum Investieren bezeichnet – ein wahrer Klassiker.

Egal, wie sauer manche Aussagen den Lesern auch aufstoßen mögen, weil sie historische Entscheidungen oder manifestierte Überzeugungen tangieren: Jede einzelne Feststellung Kommers  aus diesem Buch kann problemlos nachgeschlagen werden. Und das nicht bei irgendwelchen Gurus, in Foren oder anhand von selbstgebastelten Charts und Tabellen. Sondern in den Publikationen der renommiertesten und teilweise auch mit Nobelpreisen ausgezeichneten Ökonomen, Psychologen, Instituten und Mathematikern. Deren Forschungsergebnisse werden traditionell zum öffentlichen Diskurs in den angesehensten Journalen veröffentlicht.

Gerd Kommer räumt für uns in der Finanzbranche auf.

Er bringt sein sehr gut recherchiertes und vor allem belegbares und kausales, nicht nur statistisch signifikantes Wissen auf den Punkt. Damit hilft er Millionen von Privatanlegern dabei, ein sauber strukturiertes und nachhaltig erfolgreiches Portfolio aufzubauen. So entzerrt er die gewollte Komplexität der Branche und lichtet den Schleier zu den Themen Vermögensaufbau und Altersvorsorge.

Dies ist sicher eines der Werke, das in der Branche für verhaltenen Applaus sorgt. Sowohl unter Beratern wie auch bei Experten, Bloggern und der Presse. Denn Kommer leitet nicht nur seinen Investment-Ansatz wissenschaftlich her, sondern er nimmt auch eine ganze Branche auseinander. Kritisch bringt er zum Ausdruck, was weder aktive Hobbyinvestoren noch die Finanzindustrie mit ihren vermeintlichen Experten hören wollen. Denn diese verdienen ihr Geld im Wesentlichen mit Komplexität, der Gier nach dem schnellen Reichtum und Angst vor dem nächsten Crash.

„Wer einfach, rational und mit wenig Arbeit vermögend werden will, für den ist dieses elegant geschriebene Buch goldrichtig.“
Olaf Gierhake

„Mit diesem hervorragenden Ratgeber bringt Kommer ein klares Plädoyer für das souveräne Investieren in passive Produkte. Es lebe der Index! Das Buch ist ein weiterer überzeugender Nagel im Sarg der aktiv gemanagten Fonds.“
Martin Weber

„Der traditionelle aktive Investmentansatz in seinen unzähligen Spiel- und Abarten führt regelmäßig zu einer enttäuschenden Rendite-Risiko Kombination. Etwa einmal pro Dekade produziert diese noch immer dominierende Art zu sparen und investieren darüber hinaus ein besonders heftiges nationales oder sogar internationales Privatanleger- und Konsumentendesaster, zuletzt in Gestalt der Finanzkrise ab 2008, aber der Wind hat seit der Finanzkrise ein klein wenig gedreht. Die Medien haben das bemerkt und berichten seit einigen Jahren häufiger von den erstaunlich konsistent schwachen, oft sogar katastrophalen Leistungen der ‚Experten‘ des ‚aktiven Managements‘, die Privatanleger beraten oder Investmentfonds, Immobilienfonds oder Hedge-Fonds managen.“
Gerd Kommer

Von all diesem Nonsens wirst du in diesem Buch nichts lesen. Du wirst nicht lernen, wie du schnell reich wirst.

Dir wird nicht vermittelt, wie die Zukunft aussieht. Wenn du dir all das gewünscht hast, dann muss ich dich an dieser Stelle enttäuschen. Aber vielleicht ist das gar nicht so schlimm. Denn hier wirst du erfahren, wie du einfach, erfolgreich und günstig dein Geld anlegst. Wie du auf die Meinung von Analysten und diversen Bloggern pfeifen und dir die Finanznews sparen kannst. Vielmehr wird dir teilweise nicht immer ganz leicht, aber lückenlos erklärt, wie du ein einfaches, günstiges und erfolgreiches Portfolio aufbaust. Und dieses Portfolio performt nicht nur besser als 90 % der Portfolios am Markt. Sondern es gibt dir auch noch die Freiheit, dich um die wahren Schätze des Lebens zu kümmern.

Kommers Ansatz ist nicht nur super strukturiert, emotionslos und überprüfbar. Er ist auch für alle umsetzbar und das mit wenigen Klicks und fast ohne jährlichen Aufwand!

Dieses Buch ist das Standardwerk für passives Investieren und der beste Ratgeber zum Umgang mit, Aufbau und Nutzen von ETFs.

Dabei geht Gerd Kommer aber nicht nur auf die Hintergründe und Vorteile ein. Er nutzt die über 550 Seiten auch dazu, die gängigsten Vorurteile und Behauptungen der Finanzbranche zu entlarven.

Kein anderes Finanzbuch im deutschsprachigen Raum kommt inhaltlich auch nur ansatzweise an dieses Buch heran. Weder in der Breite noch in der Tiefe.

Die inhaltlichen Erweiterungen dieser Neuauflage gefallen mir sehr gut. Sie runden das Gesamtbild nochmals ab. Einen Wunsch hätte ich allerdings gehabt: Eine schärfere Kritik an der Schar Finanzblogger, die immer wieder versuchen, die Inhalte ad absurdum zu führen. Dabei spreche ich ausdrücklich nicht nur von den ganzen Trading-Glücksrittern und Krypto-Piraten, sondern auch von den P2P-, Dividenden-Clowns und Einkaufswagen-Experten. Ich persönlich bekomme mittlerweile nur noch zu viel, wenn ich sehe, wie alles empfohlen wird, was irgendwie Provisionen gibt. Da sollen sich die Follower fünf Depots, fünf verschiedenen Assetklassen, passive und aktive Investmentansätze und Trading-Zeitschriften zulegen. So wäre die Finanzielle Freiheit vermeintlich nach fünf Jahren locker erreichbar. Ich weiß, wie viel Kraft es kostet, gegen so etwas anzukämpfen. Aber es ist wichtig, dass wir es immer und immer wieder tun. Denn es muss klar werden, dass es hier nicht einfach verschiedene Meinungen gibt. Sondern dass das eine eben eine Meinung ist und die andere Position sich an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert. Diese können sich zwar in Details ändern, aber nicht um 180 Grad drehen.

Etwas Kritik habe ich aber auch optischer Natur. So langsam wird das Buch nämlich einfach zu dick für die Softcover-Bindung.

Als Buchliebhaberin macht es mittlerweile kaum noch Spaß, es wirklich zu lesen. Das Buch sieht nämlich schon sehr schnell ranzig aus. Es erinnert mich etwas an die Softcover-Bindung von Intelligent Investieren*, die ebenso fast schon unlesbar war. Ein Hardcover wäre wohl bei mittlerweile fast 600 Seiten angebracht. Aber der Druck im Inneren ist wie immer top. Gekonnt nur zweifarbig und dennoch erstrahlt das Innenleben wunderbar.

„Dieses Buch enthält mehr historische Daten zu Rendite und Risiko aller wichtigen Anlagekassen als irgendeines der über 400 deutsch- und englischsprachigen Investmentbücher, die ich in meinem Leben gelesen habe – Daten und Zahlen, die in manchen Fällen weiter als 100 Jahre zurückreichen. Das ist deswegen der Fall, weil ich glaube, dass alle wichtigen Aussagen in einem Investmentbuch mit Zahlen unterlegt und validiert sein sollten. Bestünde für Autoren die allgemeine Pflicht, das zu tun, würden 95 % aller Ratgeberbücher und YouTube-Videos zum Thema Vermögensanlage nicht existieren, weil die Urheber nicht in der Lage wären, zentrale Aussagen in ihren Publikationen mit Zahlen zu belegen. Ich glaube, Investieren und Altersvorsorge sollte – soweit es irgend geht – aus gut etablierten Erkenntnissen der Wissenschaft abgeleitet sein.“
Gerd Kommer

Wenn du noch auf der Suche nach einem sehr guten Depot bist, kann ich dir dieses hier* empfehlen. Das für mich beste Girokonto im Filialbereich bietet die Santander Bank*, für reines Online-Banking die Comdirect* und dieses hier* ist für mich das beste Mobile-Banking-Konto. Weitere Empfehlungen meinerseits – auch zu Kreditkarten, P2P, Geschäftskonten und Co. – findest du hier.

An dieser Stelle ein paar Worte zum Autor:

Dr. Gerd Kommer ist renommierter Autor und Experte im Bereich der Geldanlage. Er ist nicht nur Gründer und Geschäftsführer zweier erfolgreicher Vermögensverwaltungsunternehmen, der Gerd Kommer Invest GmbH und der Gerd Kommer Capital GmbH, mit Sitz in München. Sondern er gilt auch als einer der führenden Köpfe in der deutschen Investmentlandschaft.

Studienabschlüsse in BWL, Steuerrecht, Germanistik und Politikwissenschaft aus Deutschland, Liechtenstein und den USA ergänzen mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bankwesen. Darunter waren Tätigkeiten im Firmenkundengeschäft und institutionellen Asset-Management für verschiedene renommierte Banken. So bringt Gerd Kommer ein breites Spektrum an Fachwissen und Erfahrung mit.

Seine Expertise hat er schon in zahlreichen Bestsellern zu den Themen Geldanlage an Kapitalmärkten und Immobilienerwerb unter Beweis gestellt. Aufgrund seiner klaren, gut verständlichen und wissenschaftlich fundierten Investmentphilosophie gilt er als Experte für passive Investmentansätze in Deutschland.

Wer seine finanzielle Zukunft aktiv gestalten möchte, findet in Kommers Werken einen fundierten Einblick in die Welt der Geldanlage und eine unverzichtbare Lektüre.

„Erfolgreich Vermögen bilden und vorhandenes Vermögen bewahren sowie nutzen ist nicht nur eine Frage des ‚Was tun?‘, sondern in ebenso großem Maße eine Frage von ‚Was nicht tun?‘ oder ‚Was beenden?‘. Weil das so ist, handelt dieses Buch fast zur Hälfte von Fehlervermeidung, von der ‚Via Negativa‘.“
Gerd Kommer

Dieses Buch erschien erstmalig im September 2002 und wurde seitdem immer wieder aktualisiert und überarbeitet. Dabei sind die Ansätze seit der ersten Publikation bis heute dieselben geblieben. Nur die Produkte haben sich aufgrund der Innovationen am Finanzmarkt ein wenig verändert. Was damals noch zu aufwändig gewesen wäre, ist heute leichter möglich. Was sich damals noch nicht gelohnt hat, wird heute interessant.

Beim Erscheinen der ersten Auflage war prognosefreies, wissenschaftlich fundiertes, passives Investieren für Privatanleger im deutschsprachigen Raum ein absolutes Randthema.

Es wurde weder von den Medien noch von der Finanzbranche wahr- oder ernstgenommen. „Seitdem hat eben diese Finanzbranche mit einer schier endlosen Kette von Fehlleistungen, manche davon begünstigt durch Inkompetenz staatlicher Regulierung, unfreiwillig bewirkt, dass immer mehr Privatanleger die Vorteile der passiven Low-Cost-Alternative Indexfonds mit ETFs für sich entdecken.“ Gerd Kommer

Trotzdem ist passives Investieren immer noch nicht die Regel. Aktive Investoren dominieren sowohl die Kapitalmärkte als auch die Medienlandschaft und Bücherregale. Jeder Zweite meint, den heiligen Gral gefunden zu haben oder zumindest statistische Indikationen abgeben zu können. Selbst absolute Einsteiger üben sich darin, die richtigen Kirschen aus den Indizes zu picken. Sie bauen ihre Portfolios auf, als würden sie im Supermarkt einkaufen gehen. Das tun diese Personen aber mit einer solchen Überzeugung, dass ihr Ansatz auch noch Anklang findet.

„Der Versuch, mit einer der vielen Dutzend Anlagemethoden besonders attraktive Renditen zu erzielen, basiert auf der ‚ganz normalen‘ Vorstellung, man selbst oder die von einem selbst beauftragten Vermögensverwalter oder Fondsmanager wüssten dauerhaft mehr als der Markt. Eine Selbstüberschätzung, die wohl 90 % und mehr aller Privatanlegerhaushalte mit weniger Rendite als möglich und mehr Risiko als nötig bezahlen.“
Gerd Kommer

Das werden dir nur Banken, Medien und Versicherungen nicht bestätigen. Denn mit aktiv gemanagten Fonds, Marktprognosen, großen Überschriften und aktivem Handel verdienen sie höhere Margen als mit der Alternative: „wissenschaftlich basiertes, vollrationales Low-Cost-Buy-and-Hold-Investieren mit ETFs, ohne Finanzprognosen, also ohne Lotteriespielen und ohne Interessenkonflikte.“ Gerd Kommer

Souverän Investieren* ist zwar kein Lehrbuch, aber sicher auch keine kurzweilige Strandlektüre.

Das Buch enthält nicht nur viele historische Daten, Tabellen und Grafiken, es wird auch viele Einsteiger überfordern. Deswegen würde ich diesen die Einsteigervariante des Buches empfehlen. Aber wer sich richtig reinfuchsen möchte und bereit ist, einige Wochenenden mit diesem Buch zu verbringen, ist hiermit bestens bedient. Danach erkennt man zwischen all dem Lärm und all dem Nebel da draußen die Realität. Viele haben bereits versucht, dieses Werk zu kopieren oder nahe heranzukommen, aber niemand hat es geschafft.

Es ist zwar kein Buch, um das richtige Mindset rund ums Thema Geld aufzubauen. Auch ist es nicht so feminin-charmant geschrieben wie manch andere Bücher, aber es ist ein Stück deutsche Finanzliteratur. Und der unterschwellige, etwas sarkastische Humor des Autors zaubert mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen.

Also: Bist du bereit, etwas Zeit zu investieren, und hast keinen Bock mehr auf Schwafler? Dann kannst du das Thema Depotaufbau mit diesem Buch ein für alle Mal abhandeln.

Hinweis zur Ausgabe:

Hierbei handelt es sich um die sechste, vollständig aktualisierte und erweiterte Neuauflage des Buches. Die damals ebenfalls vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage hatte ich bereits hier rezensiert. Für mich steht außer Frage, dass ich mir Stand heute logischerweise die neue Ausgabe kaufen würde. Meine erste und auch meine zweite Auflage behalte ich dank der wundervollen Widmungen des Autors dennoch!

Wenn du auf der Suche nach weiteren spannenden Büchern bist, dann findest du unter Buchtipps eine interessante Auswahl aus über 450 ausführlichen Rezensionen. Diese kannst du individuell nach Preis, Seitenanzahl, Themenbereich, Bewertung und Zielgruppe filtern. Solltest du eine vergleichbare Buchempfehlung für mich haben, dann schreib mir doch gerne über meine Social-Media-Kanäle.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

*Affiliate Link / Anzeige

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS …

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2022, 2021

2022, 2x 2021, 2020

2021