Ein sehr gutes Allround-Einsteiger-Werk in die komplexe Welt der gesunden Ernährung. Welche Nährstoffe sollte man zu sich nehmen, was essen?
Wissen & Gesundheit

Die Gesetze der gesunden Ernährung

by
★★★★☆

DIE GESETZE DER GESUNDEN ERNÄHRUNG von Dirk Schneider* ist ein sehr gutes Allround-Einsteiger-Werk in die komplexe Welt der gesunden Ernährung. Für viele ist das Thema sicherlich ein Buch mit sieben Siegeln, für andere ein rotes Tuch. Aber für manche ist es nicht nur ein notwendiger Schritt auf dem Weg zum Erfolg, sondern Leidenschaft pur. / Anzeige

Selbstverständlich handelt es sich hier nicht um einen klassischen Diät-Ratgeber. Wäre dieses Buch ein solcher, hätte es sicherlich keine so positive Bewertung von mir erhalten. Denn Diäten taugen in aller Regel langfristig gar nichts. In gewisser Weise ähnelt die Welt der Ernährung der Finanzwelt. So zählt auch hier vor allem die langfristige Perspektive. Wundermittel sollte man kritisch hinterfragen, wobei die meisten sich dann recht zügig ins Land der Mythen verabschieden.

In diesem Buch geht es um essenzielle Nährstoffe, die uns zu einem glücklicheren und vitaleren Leben verhelfen sollen. Dabei wird nicht nur Kapitel für Kapitel ein Bereich nach dem anderen dezidiert erläutert. Sondern es folgt auch ein Ernährungsplan zum Abschluss. Aber der ist tatsächlich nur Bonus. Der wahre Mehrwert liegt in den sehr gut recherchierten Kapiteln.

Deine Gesundheit liegt dir am Herzen und du willst fit und erfolgreich werden oder bleiben?

Dann solltest du dich meiner Meinung nach unbedingt auch mit deiner Ernährung auseinandersetzen. Da gibt es überhaupt kein Wenn und Aber. Man könnte es ganz einfach auch mit „Shit in, Shit out“ zusammenfassen. Dieser Zusammenhang mag im ersten Moment offensichtlich erscheinen. Trotzdem schaufeln wir uns im Alltag dann doch häufig völlig gedankenlos die Nahrungsmittel hinein. Dabei wusste doch schon Arthur Schopenhauer, dass „die Gesundheit […] zwar nicht alles [ist], aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

„Laut einer amerikanischen Studie von 2017 sterben weltweit etwa elf Millionen Menschen jährlich aufgrund einer ungünstigen Nahrungsaufnahme.“
Vom Backcover

Dirk Schneider möchte mit seinem Buch die Unwissenheit im Bereich der Ernährung abbauen und Einsteigern ein solides Grundgerüst mit auf den Weg geben. Die Gesetze der gesunden Ernährung* sollen dabei helfen:

Das Buch ist aus der eigenen Not heraus entstanden, als der Autor sich eines Tages antriebslos im Bett wiederfand. Einige persönliche Schicksalsschläge haben ihn dazu bewogen, sein Leben durch die Ernährung zu verändern. Das Resultat ist dieses Werk. Sowohl sein Vater als auch seine Tante erkrankten an Krebs und er selbst litt jahrelang an unentdeckten Asthma und Burn-out-Erscheinungen. Diese waren nach seinem heutigen Wissen zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit auf die Folgen einer mangelhaften Ernährung zurückzuführen.

„[…] eine gesunde Ernährung untersteht weitreichenden Regeln und Gesetzen, die selbst der Wissenschaft des 21. Jahrhunderts immer noch zu großen Teilen nicht beantwortete Fragen aufwirft. Und dennoch besteht heute mehr denn je zuvor die Möglichkeit, eine gesunde Ernährung zumindest in den Grundzügen zu erlernen.“
Dirk Schneider

Für den Autor ist Ernährung weit mehr als die rein physische Aufnahme von Wasser, Nahrung und Sauerstoff.

Dazu zählen für ihn auch Emotionen in Form von Gefühlen und Gedanken. Viele der in diesem Buch beschriebenen Gesetze sind nicht allgemein für jedermann gültig. „Der menschliche Körper ist ein hochkomplexes Konstrukt. Es gelten für jeden einzelnen Menschen unterschiedliche Regeln – je nach Alter und individueller Lebenssituation: Während sich ein junger Mensch beispielsweise in seiner Wachstums- und Entwicklungsphase befindet und Energie benötigt, benötigt ein älterer Mensch eher Regeneration. Beides ist durch Ernährung und andere äußere Umstände beeinflussbar. Es gilt nun, die Balance für das eigene Leben zu finden.“

Vielmehr möchte uns Dirk Schneider mit seinen Gesetzen für die gesunde Ernährung dazu motivieren, unsere eigenen Gesetze für unsere persönliche Gesundheit zu definieren.

„Auch wird einigen möglicherweise auffallen, dass sich einige Gesetze ergänzen, wiederholen, sich vielleicht sogar widersprechen oder auch welche ganz fehlen. Dieses Buch wird deswegen wahrscheinlich nie zu einhundert Prozent fertiggestellt werden und genau dadurch weiterleben. Das alles hat damit zu tun, dass die Ernährung und das daraus resultierende Leben immer als Ganzes gesehen werden sollten. Die Komplexität des Lebens erlaubt viele Paradoxa und Ungereimtheiten. Außerdem entwickelt sich auch die Forschung kontinuierlich weiter und liefert immer wieder neue und spannende Erkenntnisse.“
Dirk Schneider

Aus dieser Passage kann man sehr gut die Geisteshaltung des Autors ablesen, mit der er dieses Buch geschrieben hat.

Er erhebt nicht den Anspruch, eine wissenschaftliche Arbeit verfasst zu haben. Auch greift er nicht explizit einzelne Studien auf, obgleich sich das Wissen in diesem Buch teilweise auf solche gründet. Ich finde es tatsächlich etwas schade, dass in einem solchen Buch keine Quellangaben geliefert werden. Das gehört für mich zum guten Ton, insbesondere, wenn man Aussagen zur Wirkung von Lebensmitteln macht. Dennoch passen die Aussagen mit denen überein, die ich bereits anderen Werken entnehmen und bei eigenen Recherchen herausarbeiten konnte.

Zusätzlich habe ich das Buch aber noch von einem gut befreundeten Ernährungsberater auf seine Aussagen hin checken lassen. Er hatte nichts zu beanstanden.

Neben dem Cover und der Bindung, die leider zu sehr Self-Publishing ist, sind die fehlenden Quellen mein größter Kritikpunkt.

Vielleicht ändert der Autor hier noch einmal seine Meinung und fügt sie in einer zweiten Auflage hinzu. Hilfreich wäre dies sicherlich in einer Branche, wo viele nur halbgare Meinungen abgeben. Es würde doch helfen, die Thesen auch prüfen zu können.

Ein paar Worte zum Autor:

Dirk Schneider ist Buchautor, Geschmacksexperte und leidenschaftlicher Hobbykoch. Rezeptideen des Unternehmers und Familienvaters finden sich unter www.azafran.de.

Allen Lesern, die sich dieses Buch vornehmen, kann ich nur raten, es von vorne nach hinten sukzessive durchzuarbeiten.

Es wird sich nicht immer alles auf Anhieb erschließen und man wird auch einiges testen müssen. Aber es lohnt sich zweifelsohne.

„Eine gesunde Ernährung in unser Leben zu integrieren, kann im ersten Moment herausfordernd klingen. Am Ende ist es aber in erster Linie Psychologie. In diesem Buch finden Sie viele Anleitungen, die helfen können, bestimmte Dinge zu ändern. Grundlegend müssen wir es aber auch wollen. Wie wir gesehen haben, benötigen wir ein starkes ‚Warum‘, um Dinge in unserem Leben zu verändern – auch unsere Ernährung. Verstehen wir die Funktionsweisen in unserem Körper zumindest in der Basis, dann verstehen wir auch, warum manche Menschen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit krank werden als andere.“
Dirk Schneider

Wenn du auf der Suche nach weiteren guten Büchern bist, dann findest du unter Buchtipps eine interessante Auswahl aus über 400 ausführlichen Rezensionen. Diese kannst du individuell nach Preis, Seitenanzahl, Themenbereich, Bewertung und Zielgruppe filtern. Solltest du eine vergleichbare Buchempfehlung für mich haben, dann schreib mir doch gerne über meine Social-Media-Kanäle.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

*Affiliate Link / Anzeige

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS …

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2022, 2021

2022, 2x 2021, 2020

2021