★★★★★

EAT THAT FROG von Brian Tracy* ist eines der Bücher, auf die ich mich schon sehr lange gefreut habe. Die vermeintliche Quintessenz dieses Buches, nach der so viele von euch immer fragen, habe ich schon mehrfach bei unterschiedlichen Erfolgscoaches gehört. Aber es schadet sicher nicht, mal die Primärquelle in die Hand zu nehmen und selbst nachzulesen.

Frag nicht immer nach dem Key-Learning. Lies das Buch selbst!

Das kann ich Dir generell immer empfehlen, denn jede Art der Zusammenfassung oder Wertung ist subjektiv. Ja, auch meine Rezensionen sind ein Stück weit subjektiv. Ich kann viele Inhalte und Bücher aufgrund der Vielzahl von Büchern, die ich in den Bereichen bereits gelesen habe, ein Stück weit objektiv einordnen. Am Ende ist und bleibt es aber meine persönliche Note. Deswegen hör bitte auf mich immer nach meinen Key-Learnings zu fragen und nimm Abstand von dieser ganzen Instant-Gesellschaft. Wenn ich ein Buch schlecht rezensiere, das Dir auf den ersten Blick interessant zu sein schien, dann lies es doch mal selbst und bilde Dir Deine eigene Meinung. Und anders herum lohnt es sich nicht, mich bei einer guten Bewertung nach meinen Key-Learnings zu fragen. Denn meine Key-Learnings werden mit Sicherheit nicht mit Deinen deckungsgleich sein. Ich versuche Bücher auch nicht danach zu bewerten, wie viel ich aus ihnen gelernt habe, sondern versuche es stets auf den durchschnittlichen Leser zu beziehen. Insbesondere bei sehr gut bewerteten Büchern gibt es eine Vielzahl von möglichen Learnings und deswegen lohnt sich immer der persönliche Blick ins Buch.

Dieses Buch ist mehr als nur diese eine Lektion:

Genauso erging es mir selbst auch mit diesem Buch. Wenn alle Großen da draußen ein Buch empfehlen, das ich noch nicht gelesen habe, dann stimmt was nicht. Und das musste ich ändern. So holte ich mir diesen absoluten Klassiker der Produktivitätstheorie und arbeitete ihn im Urlaub durch. Dabei steckt in diesem Buch weit mehr als dem Key-Learning, das immer wieder propagiert wird. EAT THAT FROG* ist nicht nur die Theorie die eine werthaltige Aufgabe, die Du schon länger vor Dir herschiebst, direkt zu Anfang eines Tages zu machen. Denn dieses Buch bietet dir auch in etlichen anderen Bereichen super interessante Ansätze zur Selbstoptimierung. Aber dazu jetzt mehr.

„In all diesen Jahren habe ich immer wieder festgestellt, dass der Schlüssel zu großem Erfolg im Leben, zu guten Leistungen, Achtung, einem hohen Status und Glück die Fähigkeit ist, sich ganz auf die wichtigste Aufgabe zu konzentrieren, sie gut zu machen und sie auch abzuschließen.“
Brian Tracy

Produktivitätswahn und der Faktor Zeit:

Wir alle wissen selbst, dass der Faktor Zeit nicht nur Erfolgsfaktor Nr. 1 ist, sondern auch das am schlimmsten limitierte Asset, das wir haben. Genau deswegen versuchen immer mehr Menschen, in der Hälfte ihrer Zeit das Doppelte zu erreichen. Auf der anderen Seite gibt es aber zeitgleich immer mehr Achtsamkeitstrainer. Diese propagieren die bewusste Entschleunigung. Ich persönlich bewege mich ein wenig zwischen diesen beiden konträren Welten. Ich versuche mir aus beiden so viele Eindrücke und Impulse wie möglich aufzusammeln, um das Beste aus meiner produktiven Zeit herauszuholen und so tief es geht in meiner freien Zeit in die Achtsamkeit zu fallen. Calvin Hollywood und sein „Beast-Mode“ lassen grüßen. Denn erst in der Entspannung wachsen wir. Und das sollten nicht nur die Fitness Freaks unter uns wissen.

Wie geht Brian Tracy das Problem an?

Das Hauptproblem, mit dem sich Brian Tracy – der führende Produktivitätscoach in den USA – in diesem Buch beschäftigt kennt jeder: Es gibt immer mehr zu tun, als wir zeitlich eigentlich schaffen können. Dementsprechend sind wir stets im Modus der Priorisierung. Die Kontrolle über Zeit und Leben sollte dabei bei uns bleiben. Alles andere nagt nachweislich an unserer Gesundheit und damit auch indirekt an unserer zukünftigen Zeit. Viele von euch fragen mich immer, wie ich das hier alles parallel schaffe: Duales Studium, Vollzeitjob, Bücher lesen, Blog betreiben, Haushalt führen, Sport treiben, Reisen und eine erfüllte Beziehung pflegen. Der Schlüssel sind genau solche Bücher.

Brian Tracy präsentiert dem Leser unterschiedliche Methoden, diese Kontrolle zurückzuerlangen bzw. erst gar nicht aus der Hand zu geben. Alle Ideen in diesem Buch sind darauf ausgelegt, Deine Produktivitäts-, Leistungs- und Ergebnisniveaus zu heben und Dich dadurch wertvoller zu machen. Dein Handeln und Deine Leistungen wertvoller zu machen.

„Falls es Ihnen so geht wie den meisten Menschen heute, werden Sie von zu vielen Aufgaben überschwemmt, für die Sie einfach zu wenig Zeit haben. Sie werden niemals fertig! Und während Sie sich noch damit abmühen, fertig zu werden, strömen bereits neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf Sie zu.“
Brian Tracy

Es sind immer wieder Deine Gewohnheiten, die Dich formen:

Dabei sind Gewohnheiten ein Schlüssel zum Erfolg. Denn Brian Tracy nach bestimmen diese ganze 95 Prozent unseres Erfolgs im Privatleben, aber auch im Beruf.

„Ein Durchschnittsmensch, der es sich zur Gewohnheit macht, klare Prioritäten zu setzen und die wichtigen Aufgaben schnell abzuschließen, wird viel weiter kommen als ein Genie, das viel redet und wundervolle Pläne schmiedet, aber nur sehr wenig zu Wege bringt.“
Brian Tracy

Brian Tracy ist auf einer Mission und die heißt nicht Selbstbeweihräucherung a la Alex Fischer:

Was ich an diesem Buch und auch an Brian Tracy selbst dabei besonders schätze ist, dass er auch andere Größen in diesem Bereich zu Wort kommen lässt. Er inszeniert sich selbst nicht als alleinigen Guru für dieses Thema, sondern beweist ein reflektiertes und zielorientiertes Vorgehen. Er will dem Leser helfen und nicht sich selbst beweihräuchern. So kommt auch Napoleon Hill zu Wort:

„Es gibt eine Eigenschaft, ohne die man nicht gewinnen kann: Zielorientierung, das Wissen, was man will, und ein brennendes Verlangen, es zu erreichen.“
Napoleon Hill

An dieser Stelle möchte ich natürlich auch nochmal auf meine Rezension zu DENKE NACH UND WERDE REICH von Napoleon Hill* verweisen. Dieses Buch gibt es sowohl in einer sehr zu empfehlenden Pocket Version* für alle Macher und die, die das Buch bereits gelesen haben, aber auch in der deutlich umfangreicheren ungekürzten deutschen Version*.

Und wenn Du doch nur eine Quintessenz möchtest:

„Die richtigen Dinge tun, anstatt die Dinge richtig zu tun“
Brian Tracy

Wenn Du Dir nur einen Satz aus seinem Werk merken möchtest, dann sollte es dieser sein. „Die richtigen Dinge tun, anstatt die Dinge richtig zu tun“ ist eine Ode an die richtige Planung. Viele verwechseln den Begriff Planung oder ausgiebige Planung mit Perfektionismus. Dabei zeigt uns der Autor, dass Planung per se nicht schlecht ist, sondern ganz im Gegenteil, unser Handeln beschleunigen kann. Wir müssen in der Planung schlichtweg ermitteln, was die wirklich wichtigen und richtigen Dinge sind und uns mit voller Energie dann deren Abschluss widmen.

Das Buch hat dabei einen praktischen Fokus:

Jedem Abschnitt fügt der Autor dann noch einprägsame Regeln hinzu, die nur so zur Umsetzung schreien.

„Eine der schlechtesten Verwendungen von Zeit besteht darin, etwas, das überhaupt nicht gemacht werden müsste, sehr gut zu tun.“
Brian Tracy

Du kennst wahrscheinlich auch das ebenso bekannte Buch DIE 7 WEGE ZUR EFFEKTIVITÄT von Stephen Covey*, zu dem ich hier auch noch eine Rezension schreiben werde. Auch dieser ist in dem Buch von Brian Tracy zu finden:

„Bevor Sie anfangen, die Erfolgsleiter zu erklimmen, sollten Sie sich unbedingt vergewissern, dass Sie an das richtige Gebäude gelehnt ist.“
Stephen Covey

Seine sieben Schritte lassen sich ganz einfach darstellen:

  1. Entscheiden Sie, was Sie genau wollen!
  2. Schreiben Sie es auf!
  3. Setzen Sie sich für Ihr Ziel eine Frist!
  4. Erstellen Sie eine Liste von allem, was Sie tun müssen, um Ihr Ziel zu erreichen.
  5. Machen Sie aus der Liste einen Plan!
  6. Setzen Sie Ihren Plan sofort in die Tat um!
  7. Nehmen Sie sich fest vor, jeden Tag etwas zu tun, das Sie Ihrem Hauptziel näherbringt!

Du kannst nun im Sinne unserer Instant-Gesellschaft diese 7 Regeln mitnehmen und das Buch im Regal stehen lassen oder aber du liest es und lässt es wirken.

Lass Dich nicht vom Perfektionismus hemmen:

Ein weiterer sehr entscheidender Appell von Brian Tracy richtet sich nochmals an die Perfektionisten. So ist es ihm besonders wichtig zum Ausdruck zu bringen, dass es absolut entscheidend ist, etwas zu tun – irgendetwas! Denn ein durchschnittlicher Plan, der energisch umgesetzt wird, ist immer noch viel besser als ein brillanter Plan, der reine Theorie bleibt. Erfolg kann man eben nur dann haben, wenn man aktiv wird.

„Hören Sie nie auf, sich zu verbessern! Schon dieser Entschluss kann Ihr Leben verändern.“
Brian Tracy

Auch Menschen mit eher bescheidenen Kräften werden viel erreichen, wenn sie sich ganz und unermüdlich immer nur einer Sache widmen.“
Samuel Smiles

Mein Fazit zu diesem Meisterwerk:

Offen gestanden ist dieses Buch für mich eine Bibel des effektiven Arbeitens und konsequenten Verbesserns der eigenen Fähigkeiten, des eigenen Geistes. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum Universitäten, Schulen und insbesondere große Konzerne solche Bücher nicht als Standardwerk in ihrer Aus- und Weiterbildung implementieren. Dieses Buch kostet 20 EUR und vermittelt unglaublich viel Mehrwert. Vor allem, wenn man es mit den tausenden Euros teuren Seminaren vergleicht, die im Berufsleben aus der Portokasse gezahlt werden.

„Wir haben nie genug Zeit, um alles zu erledigen, aber wir haben immer genug Zeit, um das Wichtigste zu erledigen.“
Brian Tracy

Wem lege ich dieses Buch ans Herz:

Jeder sollte dieses Buch gelesen haben, egal ob Neuling im Job, Unternehmensgründer oder Führungskraft. Ich habe selten ein Buch gelesen, dass so kurz ist und doch so viel Inhalt enthält. Meine ToDo-Liste nach diesem Buch war damals schon unglaublich lang und ist es selbst nach dem zweiten Mal lesen abermals. Ja so viel hatte ich noch zu lernen und zu verbessern und das muss man sich auch mal offen eingestehen. Eine der schönsten Punkte daran, wenn man so viel liest, ist, dass man immer wieder an den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird, dass das eigene Wissen doch begrenzt ist. Und, dass man doch weniger weiß, als man manchmal denkt. Es gibt immer noch etwas ganz besonders Wertvolles da draußen, dass man noch nicht kennt. Die Welt ist voller Schätze, die es zu entdecken gilt.

Und lasst euch nicht erzählen, dass man das nicht von der Couch aus schafft. Denn mit dem richtigen Buch und einem Handy bzw. Laptop, kann man alles erreichen. In dem Sinne lasse ich Napoleon Hill diese Rezension beenden:

„Warten Sie nicht! Der richtige Zeitpunkt wird nie kommen. Fangen Sie da an, wo Sie stehen und benutzen Sie diejenigen Mittel, die Sie zur Verfügung haben.“
Napoleon Hill


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann folge mir doch auch auf meinen Social Media Accounts bei Instagram, Facebook und Pinterest

*Affiliate Link
**Werbung