★★★★☆

EFFORTLESS von Gregory McKeown* ist die logische Fortsetzung des Bestsellers Essentialismus vom gleichen Autor. Wo es in Essentialismus noch darum ging, die richtigen Dinge zu tun, geht es nun in Effortless darum, sie auf die richtige Weise zu tun. Ein Produktivitätsthema, das in unserer immer schneller werdenden Welt mehr und mehr Leute herumtreibt.

Das Cover lässt dabei schon erahnen, worum es dem Autor im Kern mit seinem Buch geht: Er möchte uns helfen, die Dinge zu entzerren und unseren Blick für das Gesamte zu öffnen. Es geht nicht darum, härter zu arbeiten oder mehr zu machen, sondern scheinbar mühelos ans Ziel zu kommen. Sich eben mühelos auf das Wichtigste zu konzentrieren und das auch noch mit einer Leichtigkeit anzugehen ist der Schlüssel zum Glück für den Autor.

Dabei gliedert er den Weg dorthin im Buch in drei Teile:

  1. Der Zustand der Mühelosigkeit
  2. Wie man mühelos handelt
  3. Wie man mühelos Resultate erzielt

„Mühelos“ ist dabei sicherlich nicht unbedingt das Wort, nach dem die meisten Menschen suchen würden, wenn sie gerne mehr erreichen wollen, sich aber erschöpft fühlen.

Es ist sicherlich nicht das Adjektiv, was einem direkt ins Auge springt, wenn die Leute immer schneller rennen wollen, aber das Gefühl haben, dass sich das Ziel zeitgleich immer weiter entfernt. Wer auf Anstrengung und harte Arbeit gepolt ist, wird „mühelos“ nicht im Fokus haben.

„Im Leben herrscht mal Ebbe und mal Flut. In allem, was wir tun, steckt ein Rhythmus. Manchmal muss man sich anstrengen, und manchmal muss man sich ausruhen und erholen. Aber heutzutage strengen sich viele von uns immer mehr und mehr an. Es gibt keinen Rhythmus mehr, nur erschöpfende Anstrengung. Wir leben in Zeiten großer Möglichkeiten. Aber etwas am modernen Leben fühlt sich an, als würde man versuchen, in großer Höhe zu wandern. Unser Gehirn wirkt wie umnebelt. Der Boden unter unseren Füßen scheint zu schwanken. Die Luft ist dünn und es kann überraschend anstrengend sein, nur einen Zentimeter voranzukommen. Vielleicht ist es die endlose Angst und Unsicherheit bezüglich unserer Zukunft. Vielleicht sind es Einsamkeit und Isolation. Vielleicht sind es finanzielle Sorgen und Nöte. Vielleicht ist es die ganze Verantwortung, all der Druck, der uns täglich erstickt.

Was immer die Ursache sein mag, das Ergebnis ist, dass wir oft zweimal so schwer arbeiten, nur um halb so viel zu erreichen.“
Gregory McKeown

Aber vielleicht wäre genau das ein neuer Ansatz, um eine solch verzwickte Lage zu verändern. Denn, wenn immer mehr und mehr und nicht näher an unser Ziel bringt, wie wäre es dann mit etwas weniger von diesem mehr und dafür etwas mehr von etwas anderem?

Exakt diesen Mindswitch dürfen Leser vom Autor erwarten. Denn er ist davon überzeugt, dass viele Dinge oftmals weitaus anstrengender erscheinen, als sie eigentlich sein sollten.

Nach ihm mangelt es meist eben nicht an der Motivation und auch nicht an dem Willen, Aufgaben zu erledigen, sondern wir arbeiten schlichtweg zu viel und überanstrengen uns so lange, bis die Akkus irgendwann leer sind.

„Burn-out ist keine Ehrenmedaille.“
Gregory McKeown

Der Autor möchte uns zeigen, wie wir Ablenkungen reduzieren, langweilige Aufgaben in angenehme Rituale verwandeln, Prozesse vereinfachen, Frustration vorbeugen und lernen, auch Unvollkommenheit zu akzeptieren. Denn erst dann lassen sich unsere Aufgaben wieder mühelos erledigen und wir erreichen unsere Ziele leichter.

Zu Beginn des Buches berichtet er uns aus dem Leben von Patrick McGinnis. Einem Mann, der viele Jahrzehnte seines Lebens dem Irrglauben erlegen ist, immer mehr und mehr abzuliefern.

Ein typischer Karrierist, der seinen Körper, seine Liebsten und seine Hobbys hinter angestellt hat und stattdessen stets versuchte, mehr zu leisten, als von ihm jemals erwartet wurde. Nur wie so häufig wurde es ihm später weder gedankt, noch konnte er all die Dinge wieder zurückholen, die er auf dem Weg verloren hatte.

„Man schrieb das Jahr 2008 und dieses Unternehmen war AIG. Seine Aktien waren um 97 Prozent gefallen. All die spätabendlichen Stunden im Büro, all die unzähligen Nachtflüge nach Europa, Südamerika und China, all die verpassten Geburtstage und Partys waren umsonst gewesen.

In den Monaten nach der Finanzkrise schaffte es McGinnis nicht ausdem Bett. Nachts litt er unter Schweißausbrüchen. Er konnte nur noch unscharf sehen, sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne, geriet ins Schwimmen, verlor sich.

Der Stress hatte ihn krank gemacht. Sein Arzt führte ein paar Tests durch. McGinnis kam sich vor wie die tragische Figur Boxer, das Pferd in George Orwells Farm der Tiere, das als der engagierteste Arbeiter der Farm beschrieben wird, dessen Antwort auf alle Probleme, alle Rückschläge war:

»Ich werde härter arbeiten«? – aber nur, bis es wegen Überarbeitung zusammenbrach und ins Schlachthaus gebracht wurde.“
Gregory McKeown

Falls ihr das Buch DIE FARM DER TIERE* noch nicht gelesen habt, kommt ihr hier zu meiner Rezension.

Gregory McKeown oder auch häufig einfach Greg genannt ist Business-Stratege, Speaker und Bestsellerautor.

Er ist außerdem als Young Global Leader im World Economic Forum tätig. McKeown schrieb bereits unter anderem Beiträge für die New York Times und Fortune und ist einer der beliebtesten Blogger für das Harvard Business Review.

Negativ aufgefallen sind mir direkt zwei Sachen zu Beginn des Buches. Zum einen muss ich leider sagen, dass die Übersetzung aus dem Englischen an vielen Stellen sich holprig anfühlt. Es ist nicht nur einmal vorgekommen, dass es sich beim Lesen irgendwie falsch anhörte und ich Passagen mehrmals lesen musste.

Darüber hinaus ist der Druck dieses Buches irgendwie komisch. Gerade bei den Kapitelumbrüchen erweckt es den Eindruck, als wenn die dunkle Farbe mit zu viel Tinte oder eben zu viel Flüssigkeit gedruckt wurde. Die Seiten drehen sich dabei nach innen und es sieht eher unprofessionell aus. Auch hätte etwas Farbe im Inneren sicherlich nicht geschadet.

Am meisten hat mich aber gestört, dass der Autor an vielen Stellen irgendwie nur schwer auf den Punkt gekommen ist.

Es war dann doch nicht immer so ganz mühelos, ihm zu folgen und das Niveau des Buches schwanke. Manche Passagen und Kapitel waren meiner Meinung nach herausragend, andere eher durchschnittlich. Nicht immer hatte ich das Gefühl, dass es einem roten Faden folgt, um dann aber doch wieder eine klare Linie zu erkennen. Meiner Meinung nach hätte man das besser machen können und damit kommt das Buch auch nicht an Covey oder Tracy heran.

Trotzdem bleibt es ein wirklich gelungenes Buch. Gerade die Passagen zum Schlaf haben mich wieder aufhorchen lassen:

„Den Schlaf behandelte er nicht mehr wie ein notwendiges Übel. Er begann mit Walking, Joggen und aß gesünder. Dadurch verlor er über zehn Kilogramm. Er genoss das Leben und die Arbeit wieder.“
Gregory McKeown

So klang es schon in der Einleitung zum Fall McGinnis heraus. Denn Schlaf ist eben weitaus mehr und enorm wichtig für unsere Leistungsfähigkeit.

Vier Sterne für ein vielleicht nicht umwerfendes, aber zweifelsohne sehr gutes Buch mit wichtigen und richtigen Impulsen, um ein bewussteres und mehr mit der eigenen Natur im Einklang stehendes Leben aufzubauen.

Wem das zusagt, der sollte aber auch unbedingt diese beiden Bücher lesen:


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link / Anzeige