Farm der Tiere

★★★★☆

FARM DER TIERE von George Orwell ist aus gegebenem Anlass ein höchst lesenswertes Buch. Vielleicht liegt es auch an meinem diesjährigen Kuba Urlaub, dass mir manches so bekannt vorkam und einigen in unserem Land nicht bewusst zu sein scheint. Der Autor schafft es mit einer wundervoll ausgeschmückten Geschichte, von Tieren, die eine Rebellion gegen ihre Farmbesitzer starten, die unmögliche Umsetzbarkeit des Sozialismus und die Entstehung einer sozialistischen Diktatur zu skizzieren. Man könnte meinen, der Autor nimmt dabei Bezug auf Kuba, Venezuela, Nordkorea, China oder die Enteignungsdebatten in Berlin, aber nein – dieses Buch entstand im Jahr 1943. Absolut lesenswert!

Ich habe lange Zeit darüber gegrübelt, ob ich ein solches Buch auf meinem Blog aufnehmen sollte, denn Sozialismuskritik ist in weiten Teilen der westlichen Welt ein heikles Thema, wohingegen man sich jederzeit öffentlich über den Kapitalismus auslassen kann und dafür noch Beifall erhält.

George Orwell wurde mir aber von etlichen Leuten empfohlen – interessanterweise weitestgehend Menschen, die in sozialistischen Ländern gelebt und den Sozialismus zu spüren bekommen haben, weil sie keine Anhänger des Systems gewesen sind.

Das schöne an diesem Buch ist der simple und verständliche Aufbau der Geschichte. Der Autor versteht es, vermeintlich komplexe Sachverhalte, in ihre kleinen trivialen Bestandteile zu zerlegen. Nach den knapp 250 Seiten sollte dem Leser bewusst geworden sein, warum der Sozialismus nicht nur 1943, sondern auch heute in vielen Teilen der Welt zum ernst zu nehmenden Problem werden kann. Wem sich die psychologischen Zusammenhänge der Geschichte noch nicht so recht erschließen, dem empfehle ich an dieser Stelle noch einen Klassiker, der sogar noch ein Ticken älter ist: PSYCHOLOGIE DER MASSEN von Gustave Le Bon*. Meinen Artikel zu diesem Buch findest Du hier.

Beide Bücher zusammengenommen sollten meiner Meinung nach absolutes Pflichtprogramm an unseren Schulen werden, damit wir unsere Kinder ermutigen zu mündigen und freiheitlich denkenden Menschen heranzuwachsen, Meinungsfreiheit wieder mehr Gewicht verleihen und Diktaturen und Unterdrückung einen Riegel vorschieben.

George Orwell hat noch ein weiteres wertvolles Buch geschrieben, das auf meinem Blog noch folgen wird.

*Affiliate Link