★★★☆☆

ICH. ERFOLG KOMMT VON INNEN von Oliver Kahn* war eine der ersten Biografien, offen gestanden sogar die erste Biografie, die ich gelesen habe. Ich empfinde sie als wirklich lesenswert. Obgleich ich nicht der große Fußball-Fan bin.

Wer Oliver Kahn und seinen Lebensweg kennt, der weiß, was man in etwa von diesem Buch erwarten darf. Es ist kraftvoll geschrieben, zeugt von Zielstrebigkeit und offenbart schonungslos diverse interessante Details in seinem Werdegang. Du brauchst nicht erwarten, dass er ein Blatt vor den Mund nimmt und ich glaube, die ein oder andere Veröffentlichung in diesem Buch gefällt nicht jedem Involvierten.

Für mich ist diese Biografie ein schönes Geschenk. Aber da der ‚Titan‘, wie er auch getan wird, tiefe Einblicke in etliche Momente seiner Fußballkarriere gibt, sollte man darauf achten, dass es eher an Fußballfans verschenkt wird. Lesenswert ist es aber so oder so. Aber kein Must-Read.

Wer Biografien mag und dem Sport nicht fremd ist, wird auf seine Kosten kommen.

**

Was macht Oliver Kahn so besonders?

Oliver Kahn ist definitiv eine richtige Persönlichkeit. Jemand, der es versteht, die Massen zu spalten. Ähnlich wie den FC Bayern München, hat man Oliver Kahn entweder bewundert oder gehasst. Manche haben den Spagat geschafft, ihn für seine Leistungen – insbesondere in der deutschen Nationalmannschaft – zu schätzen, aber kamen dann dennoch mit seiner offenen und häufig provokanten Art nicht zu Recht.

In der Finanzwelt könnte man ihn mit einem Gerald Hörhan vergleichen. Jemand, der absolute Fachkompetenz versprüht, aber eben vollkommen gerade raus ist und damit häufig aneckt.

Das dreckige Geschäft des Fußballs und was Du in dem Buch erfährst:

Kaum ein anderer als Oliver Kahn schafft es für mich, den Fußball besser zu verkörpern. Denn in seinem Buch gibt er tiefe Einblicke in die Strukturen und Beschaffenheit einer Profi-Fußballmannschaft. Von Leistungsdruck, über den Konkurrenzkampf zwischen gestandenen Spielern, bis zu den Anfängen und dem Umgang mit Jugendspielern, die in den Kader der Profis aufsteigen.

Dieser Sport ist einfach an vielen Stellen ein – vor allem zwischenmenschlich – dreckiges Geschäft. Ob intern oder extern, Oliver Kahn war stets diversen Meinungen und Einflüssen ausgesetzt und schildert seinen inneren Weg zum Welttorhüter. Wer wissen will, wie man ein gesundes Selbstbewusstsein und tragendes Mindset aufbaut, wird hier auf seine Kosten kommen.

Dabei geht es auch um die besondere Rolle eines Torhüters im Fußball. Denn obgleich einem Christiano Ronaldo oder Lionel Messi ein schlechtes Spiel oder ein grober Patzer schnell wieder verziehen ist, bzw. bei 3 bis 5 aktiven Mittelfeldspielern stets ein Platz für sie in der Startelf reserviert ist, muss ein Torhüter mit seinem Karriereende kämpfen. Inbesondere, wenn er im WM Finale 2006 gegen Ronaldo einen Ball durch die Beine rollen lässt und Deutschland das Finale verliert. Sitzt ein Torhüter dann tatsächlich auf einmal auf der Bank, dann kann es Monate dauern, bis sein Vertreter ebenfalls einen Patzer oder eine Schwächephase hat und er wieder seine Chance bekommt.

Fazit zum Buch:

Auch für nicht Fußball-Fans ist diese Biografie lesenswert! Denn es geht um viel allgemeinere Themen als nur den Sport. Es geht um die Verarbeitung von Rückschlägen, Niederlagen und das effektive Streben nach Erfolg. Kaum ein anderer kann das besser verkörpern als ein Oliver Kahn. Das wirst Du spätestens nach diesem Buch so sehen.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann folge mir doch auch auf meinen Social Media Accounts bei Instagram, Facebook und Pinterest

*Affiliate Link
**Werbung