★★★★☆

IMMOBILIEN OHNE MAKLER VERKAUFEN von Johannes Heller* ist ein wunderbar gestalteter Ratgeber zu dem komplexen Thema des Immobilienverkaufs. Der Autor, der selbst seit Jahren in der Branche aktiv ist, versucht sein Know-how aus über 500 Immobilien-Deals auf zehn einfache Schritte herunterzubrechen. Mit diesen sollen auch Privatpersonen zu einem deutlich besseren Abschluss kommen können. Sein Anspruch geht aber noch ein Stückchen weiter: Er möchte mit diesem Buch den Wissensstand der Leser:innen auf ein Niveau heben, das über dem der durchschnittlichen Markler:innen liegt.

Maklerprovisionen sind ohnehin sowohl auf Käufer- wie auch auf Verkäufer-Ebene ein leidiges Thema. Nur ist es eben nicht so leicht, eine Immobilie bestmöglich und vor allem rechtssicher privat zu verkaufen. Johannes Heller bringt viele Praxistipps und nützliche erprobte Strategien aus dem Tagesgeschäft mit. Dabei geht es um das nötige Hintergrundwissen:

Von der richtigen Bewertung der Immobilie über erfolgreiche Vermarktungsstrategien, effiziente Qualifizierungen von Interessenten, die Steuerung von Besichtigungen, die erfolgreiche Verhandlung des Verkaufspreises bis hin zur Rechtssicherheit des Kaufvertrages und dem alles entscheidenden Notartermin.

Hinter der Maklertätigkeit steckt eben deutlich mehr als man im ersten Moment vermuten würde. Und wenn man den bestmöglichen Preis erzielen möchte, muss man sich in das Thema reinknien.

Das Buch begleitet auf dem Weg zum erfolgreichen Verkauf der eigenen Immobilie.

In seinem Tagesgeschäft bringt der Autor die Menschen zusammen, die ein Immobiliengeschäft miteinander abwickeln möchten.

Er begleitet sie fachlich und persönlich, sodass am Ende alle mit dem Geschäft glücklich sind. Auch das ist die Aufgabe beim erfolgreichen Verkauf. Und obgleich der Autor selbst seine Dienste anbietet, möchte er mit diesem Werk die Leser:innen dazu befähigen, das auch ohne ihn zu schaffen.

Jeder hat gewisse Erfahrungen mit Immobilien. Wir wohnen in einer. Nach dem Frühstück fahren wir zur Arbeit und halten uns in vielen Berufen wieder in einem Gebäude auf. In unserer Freizeit sind wir viel in Immobilien. Wir besuchen unsere Freunde, bei ihnen zu Hause in einer Immobilie. Oder gehen mit ihnen aus. Dabei sitzen wir in einem Restaurant oder feiern in einem Club, also wieder in einer Immobilie. Genau genommen verbringen wir die meiste Zeit in Immobilien. Macht uns das zu Experten? Nein! Wir sind neudeutsch ‚User‘.
Was uns damit noch lange nicht befähigt, eine Immobilie professionell zu bewerten oder zu vermarkten. Unsere ‚Marktkenntnis‘ z.B. zum Preisniveau fußt auf einzelnen Beobachtungen: ‚Der Nachbar hat zu diesem Preis verkauft, darum ist mein viel schöneres Haus folgenden Preis wert.‘ Die Wahrscheinlichkeit, dass ein ‚Immobiliennutzer‘ ein Objekt, insbesondere dann, wenn er einen emotionalen Bezug zur Immobilie hat, richtig einpreist und professionell und gesetzeskonform vermarktet, ist sehr gering. Damit ist die Wahrscheinlichkeit, dass er nicht das beste Ergebnis, also den optimalen Preis erzielt, sehr hoch. Man kann dieses Risiko durch einen Makler und Gutachter minimieren. […] Ich möchte Sie durch dieses Buch auf das Niveau eines guten Maklers bringen und in die Lage versetzen, identische Ergebnisse zu erzielen. Zumindest wollen wir uns dem stark annähern.
Johannes Heller

Der Autor schreibt zwar, dass er die Dinge im Wesentlichen aus seiner Sichtweise beschreiben möchte und nicht den Anspruch hatte, ein Fachbuch mit vielen Checklisten, Paragrafen und wissenschaftlichen Abhandlungen zu verfassen.

Dennoch kann dieses Buch als sehr gut aufgearbeiteter Ratgeber bezeichnet werden. Denn die Inhalte werden sauber dargestellt, besondere Learnings hervorgehoben, zusammengefasst oder visualisiert. Das Buch folgt einem klaren roten Faden und ist wirklich leicht zu lesen.

Ich beschreibe, wie ich es sehe und vielfach erlebt habe und möchte damit dazu beitragen, dass Sie zu einem erfolgreichen Verkauf mit besten Ergebnissen kommen. Was sie hier lesen, stammt aus der Praxis. Aus meiner Erfahrung an der Front der Immobilienbranche. Aus meinem Alltag der Vermarktung.
Johannes Heller

Der Mindestanspruch des Autors ist es, dass aufmerksame Leser:innen am Ende zumindest die obere Hälfte des marktüblichen Niveaus der zugelassenen Makler:innen erreichen.

Damit sie eine solide Bewertung ermitteln, ein korrektes und verkaufsförderndes Exposé erstellen und alle notwendigen Unterlagen bereitstellen können. Die Grundlagen sollten anschließend definitiv verstanden sein. Nach vielen Stunden mit diesem Buch bin ich ebenfalls davon überzeugt, dass sein Ziel realistisch ist.

Wenn du in der nächsten Zeit beabsichtigst, eine/deine Immobilie privat ohne Makler:in zu verkaufen und dir beispielsweise unsicher bist, was genau im Kaufvertrag stehen muss, wie dieser beurkundet wird und was bei der Übergabe zu beachten ist, dann wird dieses Buch dabei definitiv helfen.

Insgesamt ein wirklich tolles Buch, einzig ein paar überflüssige Tippfehler, schräge Formatierungen und weitere Kleinigkeiten haben mich gestört. Diese sollen aber nach Angaben des Autors zeitnah ausgearbeitet werden.


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link