★★★★☆

STEUERTIPPS FÜR YOUTUBER, BLOGGER UND INFLUENCER von Thomas und Felix Siegel*. Dies ist ein kleiner und recht wissenschaftlich geschriebener Steuerratgeber für diese enge Zielgruppe. Eine Zielgruppe, die offen gestanden in vielen Bereichen noch erheblichen Bedarf an steuerlicher Beratung hat. Sofern ich das aus meiner Erfahrung heraus beurteilen kann. Diese Publikation ist dafür perfekt, wie ich finde! Denn sie ist die kompletteste und am besten aufbereitete, die ich bislang gelesen habe. Dieses Buch wird noch lange in meinem Bücherregal als Nachschlagewerk stehen bleiben und ich kann es nur jedem YouTuber, Blogger und Influencer empfehlen!

Denn problematisch ist nicht nur, dass sich viele Blogger und Influencer nicht um das Thema Steuern scheren und an allen Ecken und Enden unsauber oder sogar gar nicht abgerechnet wird. Auf der anderen Seite trifft die Menge an Bloggern, die sich dann steuerliche Beratung holen wollen auf eine überschaubare Anzahl von Steuerberatern, die auch wirklich im Thema sind. Für viele ist nicht nur die ganze Social Media Welt, sondern eben auch die dadurch neu entstandenen Geschäftsfelder Neuland. Auch für diese Steuerberater kann dieser Ratgeber eine sinnvolle Erweiterung der eigenen Kompetenzen sein. Noch gibt es leider viel zu wenig fundierte Quellen zu diesem Thema.

Die beiden Autoren wollen nun dieser Zielgruppe einfach, kompakt und mir einer Reihe toller Beispiele unter die Arme greifen und zumindest die wichtigsten Punkte ansprechen.

„Sobald Geld im Spiel ist, ja sogar wenn einfach nur etwas umsonst genutzt oder zur Verfügung gestellt wird, muss ein Influencer sich mit dem Thema Steuern auseinandersetzen.“
Thomas und Felix Siegel

Dabei wird das Basiswissen über steuerliche Hürden und Geschäftsstrategien nicht nur für die künftigen Internetstars und Influencer behandelt, sondern alle die künstlerisch oder medientechnisch im Netz unterwegs sind

Es führt praxisnah und verständlich durch alle wesentlichen steuerlichen Themengebiete, wie beispielsweise die Meldepflichten bei den verschiedenen Ämtern, die passende Rechtsform, Versicherungen, Einnahmen und Ausgaben und vieles mehr. Neben den unterschiedlichen Steuersätzen und Rechtsfragen werden auch Fragen zur Abgrenzung der steuerlichen Liebhaberei und die Kleinunternehmerreglung behandelt. Zwei besonders wichtige Themen für Blogger, die „nur so nebenher“ was machen wollen.

„Viele Tätigkeiten von Influencern könnten auf den ersten Blick als freiberufliche Tätigkeit eingestuft werden. Geld verdienen sie aber fast immer mit Tätigkeiten, die zur Werbung gehören. Und die gehören leider unausweichlich zu den gewerblichen Tätigkeiten.“
Thomas & Felix Siegel

Jedes Kapitel enthält dabei anschauliche Beispiele aus der beruflichen Praxis der Autoren. Diese werden dann mit Musterrechnungen und praktischen Tipps ergänzt, um im Alltag Steuern sparen zu können. Vor allem aber um die eigene Buchhaltung nicht nur zu optimieren, sondern wasserdicht aufzusetzen.

„Bekommt ein Influencer Geschenke aus betrieblichem Anlass, sind diese aber grundsätzlich immer als Einnahme anzusetzen! Das gilt auch für unaufgeforderte Warenzusendungen eines Herstellers.“
Thomas & Felix Siegel

Für mich war dieser kleine Ratgeber eine wirkliche positive Überraschung

Wobei, eigentlich habe ich beim renommierten Springer Gabler Verlag auch nichts anderes erwartet. Hier wird in der Regel immer hochwertige Literatur geliefert, wenn auch nicht immer ganz günstig. Trotz der geringen Seitenzahl wurde das Thema Steuern und Influencer dann doch umfassend behandelt. Tatsächlich habe ich bis zu diesem Moment noch kein besseres Buch für diesen speziellen Steuerfall gefunden. Ich bin dankbar für diese wertvolle Lektüre, auch wenn Sie nicht billig ist.

Es ist nicht nur sehr gut aufbereitet mit tollen klaren Beispielen, in denen man sich wiederfindet. Es bringt auch die teilweise nicht immer ganz einfachen Vorschriften und Begrifflichkeiten verständlich rüber. Bei mir hat es fortan einen schönen Platz: Gleich neben meinem geliebten KONZ*. (Hier kommst Du zu meiner Rezension zu diesem Buch). Und es wird mir in Steuerfragen auch in Zukunft eine Hilfe sein.

Abschließend kann ich an dieser Stelle dann aber nur nochmal an all meine Blogger und Influencer Kollegen appellieren:

Beschäftigt euch mit diesem Thema! Besser zu früh als zu spät. Es wird euch sowieso irgendwann einholen und dann kann es nicht nur teuer und aufwändig, sondern auch unschön werden.

Wie ihr dann am Ende eure Entscheidung trefft, ob erst noch selbst mit Literatur und Software oder direkt mit einem Steuerberater, bleibt euch überlassen. Aber bitte, bitte fangt an damit!


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütz mich doch auch bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link