★★★★☆

STROH IM KOPF von Vera F. Birkenbihl* ist ein knapp 25 Jahre alter Klassiker zum Thema des effektiven Lernens. Ich persönlich habe sowohl eine der mittelalten Ausgaben wie auch das „neue“ Stroh im Kopf ab der 36. Auflage gelesen. Im Untertitel all dieser Auflagen kündigt sie schon ihre Mission an: Sie möchte die Menschen von Gehirn-Besitzer:innen zu Gehirn-Benutzer:innen befähigen. Knapp 500.000 Mal wurde dieses Buch verkauft. Auf wärmste Empfehlung habe auch ich mir dieses Werk gekauft und bin wirklich positiv überrascht. Obwohl es älter ist als ich selbst.

Denn die Autorin war mir auch zuvor keine Unbekannte. Bereits die Vorträge von Vera Birkenbihl auf YouTube fand ich stets sehr amüsant und lehrreich zugleich.

Hier mal ein kleines Beispiel dazu: „Vera F. Birkenbihl – Männer und Frauen. Mehr als der kleine Unterschied?“

Ihr Credo lautet: Egal, was wir lernen oder lehren, wir können alles verständlich aufbereiten. Sie nennt es „gehirn-gerecht“ und schließt darin alle Forschungszweige mit ein. Von der Medizin über Jura und IT bis hin zur Quantenmechanik gibt es von ihr Grundlagen-Vorlesungen in gehirn-gerechter Sprache. Von der Gehirnforschung ausgehend und stets am Puls der Zeit hat Vera F. Birkenbihl, sich über viele Konventionen hinwegsetzend, ihre eigenen methodischen Ansätze entwickelt. In ihrem Buch stellt sie in den einzelnen Modulen ihre Techniken und Ideen vor. Selbstverständlich auch, wie sich neue Informationen gehirn-gerecht aufbereiten lassen.

„Mein Vater pflegte immer zu sagen: Es gibt keine trockene Theorie, nur trockene Theoretiker, als da sind Professoren, Dozenten, Lehrer, Autoren, Chefs, Kundenberater, Eltern …“

„So müssen wir leider beobachten, dass gute Lehrkräfte vom System bekämpft werden, weil man aus alter Gewohnheit immer noch die betroffenen Schüler/innen und Student/innen für das Nicht-Verstehen verantwortlich macht.“

„In meinen Kommunikations-Seminaren plädiere ich dafür, dass die Sender mehr Verantwortung für ihre Botschaft übernehmen, statt diese den „dummen“ (de-motivierten) Empfängern aufzulasten.“
Vera F. Birkenbihl

Das Buch ist voller kleiner Experimente, praktischer Anregungen gemäß ihrem Motto: Ausprobieren, umsetzen und vertiefen.

Man sollte es demnach definitiv nicht in einem Rutsch lesen. Vielmehr bietet es sich an, Kapitel für Kapitel, Modul für Modul zu lesen und aufzubereiten. Es ist ein perfektes Buch für Praktiker:innen.

Vera F. Birkenbihl gehörte zu den Erfinder:innen des Infotainments, lange bevor es einen Begriff dafür gab und einige der größten Bühnenstars von heute bezeichnen sie immer noch als tiefe Inspiration und Antrieb. Ihre Themenbereiche umfassten neben dem Brain-Management auch die Kreativität, Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, Zukunftstauglichkeit, die Psychologie des Erfolgs und Versagens sowie die Stressbewältigung. In all diesen Bereichen hat sie dutzende Bücher geschrieben und Vorträge gehalten, die wir uns bis heute anschauen können.

Mit diesem Buch möchte sie uns zeigen, wie und warum das alte Lernen Millionen von Menschen den Eindruck vermittelte, sie seien zu „blöd“. Und obwohl sie diese Worte vor mehr als 20 Jahren schrieb, ist vieles davon auch heute noch für unser Schul- und Uni-System mehr als relevant. Es baut zwar auf bereits jahrzehntealten Ergebnissen der Gehirn- und Gedächtnisforschung auf. Das darin kritisierte stumpfe Pauken ist jedoch immer noch präsent in unserem Bildungsapparat.

Es lädt die Leser:innen ein, anhand von Trainingsaufgaben zu entdecken, wozu sie in Wirklichkeit fähig sind.

Dieses Taschenbuch ist dabei wunderbar amüsant geschrieben und lehrreich zugleich. Ikonen wie Bodo Schäfer loben sie nicht ohne Grund über den Klee. Und obgleich dieses Buch im Stile der 90er-Jahre formatiert ist, tut es dem Lesefluss doch keinen Abbruch.

Wer wissen möchte wie unser Gehirn funktioniert, wie wir lernen und wie wir das vielleicht auch noch effektiver könnten, dem empfehle ich dieses unterhaltsame Buch. Es ist die ideale Unterstützung neben der Schule, dem Studium oder einfach nur zur Abwechslung und Ergänzung zum Gehirnjogging.

Wenn du dieses Buch erst einmal in den Händen hältst, dann wird es auf den ersten Seiten zunächst ein wenig Überwindung kosten, weiterzulesen. Denn dieses Buch wurde eben vor knapp 25 Jahren verfasst und die Formatierung entspricht nicht unseren aktuellen Maßstäben. Dazu kommt, dass Vera F. Birkenbihl einen ganz eigenen Stil entwickelt hat, auf den du dich einfach einlassen musst, damit er seine Kraft entfaltet. Wenn du noch zögerst dir das Buch zu kaufen, dann schau dir doch mal bei YouTube den einen oder anderen Vortrag von ihr an. Diesen hier kann ich dir ebenfalls empfehlen: „In jeder Sitvation ein „lächeln“bewahren können und warum …“.

Hier finden sich wirklich noch viele amüsante Beispiele für ihre freche und aktive Art.

Vera Birkenbihl – Eine ganz andere Art des Lernens:

Sie schafft es durch ihre Art, komplexes und teilweise auch trockenes Wissen aufzupeppen und für den/die normale/n Leser:in verständlich aufzubereiten.

Würdest du dich unter normalen Umständen mit den biologischen Prozessen in deinem Gehirn beschäftigen? Wahrscheinlich nicht. Selbst wenn du deine Lernleistung verbessern würdest, wäre dein anfänglicher Motivationsschub vermutlich nach spätestens zwei Kapiteln intensiver wissenschaftlicher Biologie aufgebraucht. Vera F. Birkenbihl schafft es, diesen aufrecht zu erhalten oder sogar noch zu befeuern.

Dieses Buch kann ich deswegen nicht nur Student:innen, sondern auch Schüler:innen und Rentner:innen ans Herz legen. Sie kann dir viel über effektiveres Lernen oder wieder neu entdecktes Lernen vermitteln. Und diese Chance solltest du nutzen. Als Mutter oder Vater ist dies vielleicht etwas für deine Kinder und als Heranwachsende:r für deine älteren Verwandten, die immer wieder stöhnen, dass man im Alter nicht mehr so gut und schnell lernt.

In Gedenken an eine wundervolle Frau. Rest in Peace Vera Birkenbihl.


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link / Anzeige