★★★☆☆

ÜBER DEM RAUSCHEN von Paul Lanzerstorfer* ist mal wieder ein Buch aus dem Bereich des Marketings. Es soll uns zeigen, wie wir uns mit unserem Content und unseren Marketing-Aktivitäten von der Konkurrenz abheben, „über dem Rauschen“ bewegen und wie Content Menschen und Marken nachhaltig verbinden kann. Dabei spricht dieses Werk wohl eines der größten Probleme der heutigen Zeit im Marketing an: Die Angst, mit dem eigenen Content unterzugehen oder Werbebudgets zu investieren, die im Nichts verpuffen.

Wie können Unternehmen selbst mit minimalem Werbebudget und teilweise sogar vollkommen ohne Kosten enorme Reichweiten erzielen und damit Aufmerksamkeit für sich und ihre Produkte generieren? Für diesen absoluten Wunsch-Case der meisten Unternehmer:innen führt der Autor immer wieder Beispiele aus der Vergangenheit an.

Wie du es mit deinem Unternehmen, deiner Marke oder deinem Content schaffen kannst, nicht im ständigen Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Rauschen unterzugehen, das beschreibt Lanzerstorfer recht umfangreich auf mehr als 300 Seiten. Dabei führt er auch immer wieder Praxisbeispiele an und begleitet dich im Buch sukzessive wie ein Seminarleiter, der dir und deinem Team immer wieder neue Aufgaben stellt.

Zielsetzung des Autors ist es, dass du nach dem Lesen folgende Dinge verstanden hast:

  • Wie du die richtigen Kennzahlen für dich interpretierst
  • Wie du durch Einsatz von Personas zielgruppengerecht Content produzierst
  • Wie du durch Storytelling Aufmerksamkeit gewinnst und hältst
  • Wie du durch strategische Marktkommunikation deine Ressourcen effizient einsetzt

Ich muss an dieser Stelle aber direkt einschieben, dass dieses Werk für Einsteiger:innen in die Thematik eher schwieriger zu verstehen sein wird. Es richtet sich für mein Empfinden eher an Marketing-Interessierte und vor allem Online-Marketing affine Personen, die im Idealfall auch mit diesen Ressorts in ihren Unternehmen betraut sind und die Inhalte direkt in die Praxis transferieren können. Es bietet einen guten Einblick in Strategien für digitale Marktkommunikation sowie eine gute Grundlage, neue Möglichkeiten zu verstehen und für sich zu evaluieren.

„Dies ist kein Buch für Tricks und Hacks, um möglichst viel Reichweite zu generieren oder um schnell reich zu werden. Es geht darum, als Marke mit dem Markt zu kommunizieren. Eine gute Strategie wird dein Angebot nicht besser machen.“
Paul Lanzerstorfer

Trotzdem werden auch Einsteiger:innen die Möglichkeit haben – zugegebenermaßen mit ein wenig Einarbeitungsarbeit – die unvermeidbaren Buzzwords des Online-Marketings kennenzulernen.

Sie werden den Leser:innen anhand von Anekdoten und Hintergrundgeschichten erläutert und auch so ziemlich jede einzelne Kennzahl aus der Branche dezidiert vorgestellt und auf ihre Schwachstellen geprüft. Das macht das Buch eben nicht zur Abendlektüre, sondern zum Arbeitsbuch.

„Über dem Rauschen entstand aus über 15 Jahren Erfahrung im Online-Marketing, zahlreichen Workshops und entwickelten Kommunikationsstrategien.“
Paul Lanzerstorfer

Für mich nicht unbedingt eine Pflichtlektüre, dafür gibt es viel zu viele interessante englischsprachige Originale zu den Themen. Dennoch ist es definitiv ein sehr lesenswertes Buch für alle aus der Branche. Denn es beschreibt im Grunde alle einzelnen Schritte, um die eigene Marke, die eigenen Produkte oder Services von der Masse abzuheben und „über dem Rauschen“ zu positionieren.

Nur sollte sich niemand der Illusion hingeben, dass das schnell und unkompliziert vonstattengehen wird. Deswegen sollte man sich für dieses Buch Zeit und die Übungsaufgaben ernst nehmen.

„Warum also ein Buch über etwas schreiben, das sich schneller verändert als der Veröffentlichungsprozess dauert? Weil es völlig unabhängig ist, welche Möglichkeiten der Kommunikation es gibt – die Basics sind immer gleich. Das gilt natürlich auch für die Marktkommunikation. Wir fokussieren uns auf den digitalen Bereich der Marktkommunikation, auch wenn der ‚Offline-Bereich‘ nicht minder spannend ist.“
Paul Lanzerstorfer

Am Ende eines jeden Kapitels gibt es – wie oben bereits erwähnt – eine oder mehrere Übungen. Diese sollten definitiv genutzt werden, ansonsten kann man als Leser:in nicht mal halb so viel aus dem Buch mitnehmen. Der Autor regt dazu an, diese Fragen und Aufgaben in einer Art Workshop-Umgebung im Team durchzuarbeiten, um die eigene digitale Marktkommunikation zu entwickeln.

„Vier Ansätze liefern die Zutaten für eine erfolgreiche digitale Marktkommunikation
1. der Persona-Centric-Ansatz
2. der Customer-Journey-Ansatz
3. der Storytelling-Ansatz
4. der Data-Driven-Ansatz“

Paul Lanzerstorfer

Für mich ein wirklich umfangreiches und teilweise auch tiefgreifendes Werk zum großen und vor allem verschachtelten Themenbereich des Online-Marketings.

Wir erfahren sehr viel über die verschiedenen Facetten und orientieren uns dabei an den vier Ansätzen digitaler Marktkommunikation, die ich oben genannt habe. Diese werden sinnvoll miteinander verbunden und sukzessive über das Buch hinweg aufgebaut.

„Wir machen Marktkommunikation, um Menschen dahingehend zu bewegen, der eigenen Marke mehr Vertrauen zu schenken als der Konkurrenz. Dadurch wollen wir uns eine stabile Marktstellung erarbeiten.“
Paul Lanzerstorfer

Generell ist das Buch wie ein kleiner Leitfaden für aufeinander aufbauende Meetings in einem Unternehmen zu betrachten. Immer wieder liefert der Autor in Break-Outs Aufgaben und Ideen für eigenes Brainstorming und die Umsetzung –  dazu gehören auch Listen mit Utensilien für die Workshops.

Aber wenn ich schon eine Kritik zu diesem Buch verfasse, dann muss ich zugeben, dass man das Layout im Inneren nochmal etwas anschaulicher hätte gestalten können.

Wobei das Kritik auf hohem Niveau ist. Und auch die Sprache könnte an einigen Stellen ein wenig bedachter gewählt sein. Sie wirkt stellenweise ein wenig plump und kaum motivierend. Aus der wohl beabsichtigten Lockerheit heraus ist zumindest bei mir nur selten der Funke übergesprungen. Ein Sachbuch sollte zudem sprachlich für mich immer noch einen gewissen Qualitätsstandard wahren.

Darüber hinaus enthält dieses Buch etliche Formatierungsfehler, wie fehlende Leertasten zwischen mindestens 4 Zeilen, die mir aufgefallen sind. Auch bei einigen Hervorhebungen sind die Wörter nur teilweise fett markiert worden.

Das sind alles Punkte, die den eigentlich sehr guten Gesamteindruck trüben und weshalb ich dem Buch keine „sehr gute“ Bewertung von 4 Sternen mehr geben kann. Obwohl es diese inhaltlich eigentlich verdient hätte.

Alles in allem bietet dieses Buch aber trotzdem wertvolles Wissen in einem Bereich, in dem leider der Großteil der Autor:innen aus Blender:innen und Halbwissenden besteht. Deswegen hoffe ich sehr, dass der Autor meine Anmerkungen aufnimmt und das Buch damit dann auf eine Ebene hebt, auf der ich ihm auch im Gesamteindruck die sehr gute Bewertung geben kann, die er eigentlich verdient hätte.


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link