★★★★★

UNANGREIFBAR von Tony Robbins* ist das zweite Meisterwerk im Bereich Finanzen, dass der Autor bislang veröffentlicht hat. Es ist mit knapp über 200 Seiten deutlich kompakter als MONEY* (hier kannst Du auch nochmal meine Rezension zu diesem Buch lesen) und versteht sich auch weniger als umfangreiches Sachbuch, sondern mehr als kurzer und knapper Ratgeber.

In diesem Buch schildert Tony Robbins vielmehr kurz und knapp, wie man mit dem Wissen aus MONEY* eine einfache und kostengünstige Strategie für sich aufbaut. Darüber hinaus erfahren wir, was hinter der Finanzwelt steckt und wie Du Dein Wissen nutzen kannst, um unangreifbar zu werden. Um die perfekte entspannte Strategie für Dich aufzubauen und Dich auf den Weg zur Finanziellen Freiheit zu machen.

„Geld ist nur ein Instrument. Es bringt einen überall hin, wo man hinmöchte, aber es wird nie den Steuermann ersetzen.“
Any Rand

Tony ist mit Sicherheit einer von den ganz Großen und die Leute in seinem Dunstkreis gehören zu den einflussreichsten Investoren

Dass Tony Robbins dabei eine unglaubliche Persönlichkeit ist und weltweit von Größen aus allen Bereichen in den höchsten Tönen gelobt wird, brauche ich sicher nicht zu belegen. Allein für dieses Buch und die darin enthaltene Strategie standen ihm mit John C. Bogle und Ray Dalio zwei Investment-Legenden zur Seite. Darüber hinaus steckt dieses Buch wieder in alter Tony Robbins Manier voller Power und Leidenschaft. Er beleuchtet das Thema Finanzen aus einer anderen Sichtweise heraus. Nicht trocken analysierend, nicht ehrfürchtig betrachtend, sondern mit selbstbewusstem Fokus zur persönlichen Optimierung.

„Wenn Sie wirklich unangreifbar sind, haben Sie selbst inmitten eines schweren Sturms ein felsenfestes Selbstvertrauen.“
Tony Robbins

Dabei sind seine Aussagen stets gut recherchiert und mit Studien belegt.

„Verschwende keine weitere Zeit mit der Diskussion darüber, was einen guten Menschen ausmacht. Sei einer.“
Marc Aurel

Die Idee dieses Buches rührt daher, dass der Autor stets daran festhält, dass wir den Fokus darauf richten sollten, die Dinge zu beeinflussen und zu unseren Gunsten zu optimieren, die wir in unseren Händen haben. Insbesondere im Bereich der Finanzen sind das für den „normalen“ Bürger dann doch nur eine überschaubare Anzahl von Stellhebeln.

„Was Sie tun müssen, ist Folgendes: Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie steuern können, und nicht auf die Dinge, über die Sie keine Kontrolle haben.“
Tony Robbins

Steuern Sie das, was Sie steuern können.

Das ist dem Autor nach der ganze Trick beim Thema Finanzen. Dieses Buch zeigt Dir genau, was Du tun musst, um Deine vielleicht aktuell noch recht unordentliche Situation zu bereinigen. Es ist kein Buch für leidenschaftliche aktive Investoren, die auf der Suche nach dem nächsten großen Wurf sind. Vielmehr richtet es sich an die Leute, deren Passion in anderen Bereichen liegt. Die Leute, die zwar vom Finanzmarkt profitieren, sich aber nicht täglich mit ihm beschäftigen wollen.

Tony Robbins vermittelt Dir in diesem Buch einen strategischen Plan und erklärt neben her noch die verschiedenen Instrumente, mit deren Hilfe man trotz überschaubaren zeitlichen Aufwands, am Ende als Gewinner aus diesem Spiel hervorgeht.

„Sie müssen die Regeln der Geldinvestition kennen. Sie müssen lernen, wer die wichtigen Teilnehmer sind und welche Ziele sie verfolgen. Sie müssen ihre Achillesfersen kennen und wissen, wie Sie gewinnen können. Dieses Wissen ist der Schlüssel zu Ihrer Freiheit.“
Tony Robbins

Und damit meint er eben nicht nur die Finanzielle Freiheit, sondern auch die Freiheit im Sinne einer Unabhängigkeit von einem Finanzsystem, dass einen doch so häufig gerne in der Opferrolle sieht.

„Die Investmentfondsindustrie ist inzwischen die größte Wertschöpfungsmaschinerie der Welt – eine 7 Billionen Dollar schwere Geldwanne, von der die Fondsmanager, Makler und andere Insider beständig einen überproportionalen Anteil des Vermögens der amerikanischen Haushalte, Universitäten und Rentensparplänen abschöpfen.“
Senator Peter Fitzgerald aus Illinois (USA)

Mit diesem Buch verspricht uns der Autor, dass er uns dabei helfen wird, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Und sein Anliegen ist es, nicht mehr als 2 Stunden pro Jahr an Aufwand in das ganze Thema investieren zu müssen, nachdem man es einmal aufgesetzt hat.

„Die Hölle ist Wahrheit, die zu spät erkannt wurde.“
Thomas Hobbes (englischer Philosoph des 17. Jahrhunderts)

Zwischenzeitlich muss ich aber erwähnen, dass es dann doch sehr US-lastig wird. Wer das ausklammern kann, wird dennoch auf seine Kosten kommen. Insbesondere im Bereich der rechtlichen und steuerlichen Aspekte sind nicht alle Informationen auf unsere hiesigen Verhältnisse in Europa übertragbar.

„Wenn Sie die langfristigen Ergebnisse nach Gebühren und Steuern betrachten, werden Sie feststellen, dass Sie praktisch keine Chance haben, einen Indexfonds zu schlagen.“
David Swensen

Sehr interessant waren vor allem die Gesprächsnotizen mit John C. Bogle und Ray Dalio.

Von Bogle zitiert er das weltbekannte Affenexperiment, das man sich immer wieder auf der Zunge zergehen lassen muss, wenn wieder irgendein Trader meint aufgrund eines Rauschens den Heiligen Gral gefunden zu haben:

„Wenn Sie 1024 Gorillas in eine Sporthalle verfrachten und ihnen beibringen, Münzen zu werfen, wird einer darunter sein, der zehnmal hintereinander Kopf wirft. Die meisten würden das Glück nennen; im Investment Geschäft heißt es dagegen: So ein Genie!“
John C. Bogle

Auch Ray Dalio fand klare Worte, als Tony ihn fragte, wie schwierig es sei, den Markt (die durchschnittliche Gesamtperformance aller Aktien) zu schlagen. Ray Dalio antwortete ganz lapidar:


„Sie werden den Markt nicht schlagen. […] Bevor Sie versuchen, den Markt zu schlagen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Erfolgswahrscheinlichkeit verschwindend gering ist. Und Sie sollten sich fragen, ob Sie die nötige Zeit investiert haben [oder investieren wollen], um das entsprechende Wissen und die Erfahrung zu erwerben und sich darauf vorzubereiten, einer der wenigen Sieger zu sein.“

Da sich die meisten in solchen Situationen gerne Hilfe suchend an vermeintliche Experten wenden, widmet der Autor auch denen ein eigenes Kapitel. Wie findet man den richtigen Berater, welche Fragen sollte man ihm stellen und welche Intention haben die unterschiedlichen Arten von Experten? Auf all diese Fragen finden wir in diesem Abschnitt eine Antwort.

Du bekommst eine konkrete Vorstellung davon, wie die unterschiedlichen Geschäftsmodelle in der Finanzbranche funktionieren. Du wirst erkennen, welches Modell für Dich das richtige ist und einen Fragenkatalog an der Hand haben, mit dem Du auf potenzielle Berater zugehen kannst. Die wichtigste Fähigkeit, die man hieraus mitnehmen kann, ist das Gespür, ob er/sie in Deinem oder im eigenen Interesse unterwegs ist.

„Es ist schwierig jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn sein Gehalt davon abhängt, dass er es nicht versteht.“
Upton Sinclair

Honorarberatung, Makler oder Mehrfachagent, wem vertraust Du Deine Finanzen an?

Du erfährst auch, was Honorarberatung ist und warum es schon aus strukturellen und finanziellen Gründen nur so wenige Honorarberater gibt, im Verhältnis zu Maklern und Mehrfachagenten. Alleine dieses Kapitel wird dir über dein Leben hinweg tausende Euros an Lehrgeld ersparen.

Zum Schluss hin fasst Tony Robbins dann nochmal alle wichtigen Punkte für Dich zusammen und Du bekommst als Leser tatsächlich einen sehr guten Überblick seiner Strategie. Extrem vereinfacht, entspannt und kostengünstig, um langfristig am Aktienmarkt erfolgreich zu sein. Natürlich zielt diese Strategie nicht auf eine Überrendite ab, aber Tony hat Dir bis dahin, zusammen mit John C. Bogle und Ray Dalio, bereits ausgiebig hergeleitet, dass das sowieso nur die wenigstens schaffen und dafür enorm viel Arbeit und regelmäßiger Zeitaufwand von Nöten ist.

Wem das nicht reicht oder wessen Passion es ist, aktiv am Aktienmarkt zu handeln, der kann diesem alternativen Ansatz gerne nachgehen.

Tony Robbins favorisiert einen anderen Weg und zeigt uns im letzten Kapitel auch, worum es seiner Meinung nach im Leben wirklich geht.

„Denken Sie jeden Tag beim Aufwachen: Heute habe ich das Glück am Leben zu sein, ich habe ein kostbares Leben, und ich werde es nicht verschwenden.“
Dalai Lama

Sein Appell ist klar und deutlich: Nutze Deine Zeit lieber für wichtigere Dinge als den Aktienmarkt.

Arbeite und entwickle Dich weiter, werde zu einem besseren, größeren Menschen. Hilf Deinen Nächsten, hilf der Gesellschaft und Du wirst am Ende dadurch deutlich mehr Geld, Glück und Zufriedenheit haben. Und das zusätzliche Geld kannst Du dann ganz entspannt investieren und ein deutlich wertvolleres Leben führen, als wenn Du jeden Tag die Kurse checkst und versuchst, mit viel Aufwand die letzten 0,5 Prozent rauszuholen.

„Gestern ist nur ein Traum und morgen nur eine Vision. Aber ein gut gelebtes Heute macht jedes gestern zu einem Traum von Glück und jedes Morgen zu einer Vision der Hoffnung.“
Kalidasa (Sanskrit-Dramatiker und Dichter – ca. 5. Jahrhundert (unserer Zeitrechnung)

Als Finanzberater oder -Makler wirst Du dieses Buch hassen, da bin ich mir sicher, denn die ganze Branche kriegt eine ziemliche Ohrwatsche von Tony Robbins.

Meiner Meinung nach absolut zu Recht. Ausnahmen bestätigen sicher die Regel, aber der Autor trifft auch keine unrecherchierten Aussagen und diese werden von den Investment-Legenden gestützt.

Ganz verschwiegen habe ich bislang seinen Ausflug in die Behavioral Finance zum Ende des Buches. Natürlich darf auch dieser Themenbereich nicht fehlen, zu dem bereits Benjamin Graham sagte:

„Das größte Problem eines Anlegers – und zugleich sein größter Feind – ist er wahrscheinlich selbst.“
Benjamin Graham

Im Anhang zum Buch erhalten wir dann noch diverse Checklisten mit auf den Weg, die uns die Umsetzung erleichtern sollen.

Das unterstreicht für mich nochmal den Unterschied zu seinem 600 Seiten Werk MONEY*.

Zum Einstieg ist dieses Buch meiner Meinung nach super gut geeignet. Vielleicht sogar noch ein Ticken besser als das eben erwähnte MONEY*. Das ist nämlich doch schon arg lang und könnte den einen oder anderen abschrecken. Inhaltlich unterscheiden die beiden Bücher sich in ihren Aussagen aber nicht. Bei UNANGREIFBAR* liegt der Fokus vielmehr auf einer möglichst einfachen und günstigen Umsetzung. Bei MONEY* ist Tony Robbins noch stärker motiviert, die Dinge ausgiebig darzulegen und herzuleiten. Wer eine Reihenfolge zu diesen beiden Büchern wünscht, der kann zunächst UNANGREIFBAR* und dann MONEY* lesen. Aber auch anders herum wird es nicht schaden. In beiden Fällen wird das zweite Buch dann deutlich schneller zu lesen sein.


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann folge mir doch auch auf meinen Social Media Accounts bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest

Darüber hinaus biete ich Dir auch bei Patreon eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.), um mich zu unterstützen. Schau gerne mal rein!

Und bei Facebook habe ich eine ganze Reihe von interessanten Gruppen aufgemacht, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können! Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung

*Affiliate Link
**Werbung