★★★★☆

FREIMAURER IN DEUTSCHLAND ZWISCHEN DEN WELTKRIEGEN von Werner H. Heussinger, Heike Görner, Ralph-Dieter Wilk und Hans-Peter Quandt* ist zur Abwechslung mal ein etwas anderes Buch. In diesem geht es um die viel verrufenen Freimaurer. Eine Gruppe von mutigen und freien Denkern, die verfolgt und verboten wurden und denen bis heute Mysteriöses angeheftet wird.

Dabei sind die Freimaurer eines der erfolgreichsten Netzwerke der Welt und vielmehr eine humanitäre Bruderschaft mit dem Interesse der Persönlichkeitsentwicklung und dem Streben nach Freiheit. Kein verschwörerischer Bund, der die Weltherrschaft an sich reißen will. Im Laufe der Geschichte wurden die Freimaurer aber immer wieder für unerklärliche Dinge verantwortlich gemacht.

Anhand von drei bedeutenden Freimaurerpersönlichkeiten der Weimarer Republik, zeigt dieses Buch Ausschnitte aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen und macht Mut zu freiem Denken, auch und gerade für die Herausforderungen im 21. Jahrhundert. Denen widmen sich die Autoren insbesondere im hinteren Teil des Buches und gehen recht kritisch auf Überwachungs-kapitalistische und -kommunistische Bestrebungen in der westlichen bzw. chinesischen Welt ein.

Leo Müffelmann, der sich als Humanist gegen den Nationalsozialismus stellte, Hjalmar Schacht, der ehemalige Reichsbankpräsident, der zunächst unter Adolf Hitler wirkte und anschließend aufgrund seiner offenen Kritik zunächst in Ungnade fiel und anschließend im Konzentrationslager landete und Gustav Stresemann, Friedensnobelpreisträger, Reichskanzler und Außenminister der Weimarer Republik sind die drei Haupt-Protagonistin des Buches.

Wichtig festzuhalten ist, dass alle Autoren dieses Buches selbst Freimaurer sind und demnach über interne Kenntnisse von den Personen und Strukturen der damaligen Freimaurerlogen verfügen

Darunter auch einen ganzen Schwung privater Aufzeichnungen und Bilder, die im Mittelteil des Buches präsentiert werden.

Dem Leser offenbaren sie so manches, was heute noch im Verborgenen zu liegen scheint:

  • Warum wird man Freimaurer?
  • Welchen Nutzen hat man davon?
  • Wie arbeitet dieser verschwiegene Bund?

Die Antworten finden sich im Buch, aber nicht nur theoretisch, sondern auch exemplarisch an den drei Kurzbiografien der Haupt-Protagonisten.

Besonders positiv muss ich den differenzierten Ansatz der Autoren hervorheben

Es ist bemerkenswert, wie sie es trotz ihrer vermeintlichen Befangenheit und trotz einer Vielzahl von politischen Fallstricken ein doch durchaus sachliches Werk zu schaffen.

„Die Freiheit des Individuums ist ein Ideal, ein Streben, eine Hoffnung, ein Versprechen – sprich: Sie ist das Lebenselixier, das die ganze Welt am Laufen hält. Nur so kann es Innovation und Fortschritt geben. Nur so können wir uns als Einzelne selbst erkennen, unseren Platz und unseren Weg finden, um morgen besser zu sein als das, was wir heute sind.“
Werner H. Heussinger, Heike Görner, Ralph-Dieter Wilk und Hans-Peter Quandt

Die Autoren zeigen, was es bedeutet, sich in einem Land, das langsam, aber sicher in den Totalitarismus gleitet, sich der Freiheit zu verschreiben. Auch wenn das Buch dabei in weiten Teilen doch einen sehr historischen Charakter und dokumentativen Schreibstil erhält, ist es dennoch sehr lesenswert. Aber vor allem Historiker werden sich daran erfreuen, dass auch einige historische Zusammenhänge aufgedeckt werden, die bisher in dieser Form noch nicht bekannt waren. Dabei blickt das Buch in die Vergangenheit bis hin zu den Anfängen der Freimaurerei in Hamburg und unter dem königlich preußischen Protektorat.

Damit wir aber aus der Vergangenheit auch vieles für unsere Gegenwart und vor allem die Zukunft mitnehmen können, diskutieren die Autoren entscheidende Fragen:

  • Wo stehen wir heute?
  • Wie werden sich Globalisierung, Digitalisierung und Klimawandel entwickeln?
  • Wie reagieren wir darauf?

Dabei gehen die Autoren soweit, dass sie schreiben: „In der Gegenwart geht es nicht mehr um die Industrialisierung und den Ersatz des Menschen, der Arbeitskraft durch die Maschine, sondern um den Ersatz des Individuums, des Denkens selbst der künstlichen Intelligenz. Die nächsten Jahre werden eine Bewährungsprobe: wie gehen wir mit all diesen Herausforderungen, die zugleich auch Chancen sind, um? Verlieren wir uns dabei selbst? Wie können wir Freiheit und Individualismus bewahren?“

„Die Freimaurerei ist wie ein philosophischer Schwamm. Sie hat alles aufgenommen, was das kulturelle Gedächtnis Europas hergibt. Die Kunst dabei ist, dass alles in sich geschlossen zusammenpasst, dass sich keine Widersprüche ergeben und dabei Raum für alle Fragen zu lassen, die sich stellen. Das ist nicht willentlich geschehen, sondern die natürliche Folge eines Prozesses kultureller und historischer Entwicklung.“
Werner H. Heussinger, Heike Görner, Ralph-Dieter Wilk und Hans-Peter Quandt

Demnach ist dieses Buch auch vor allem für politisch interessierte Leser definitiv ein lohnendes Werk, obwohl der politische Diskurs innerhalb der Freimaurer-Logen zwar nicht verboten, aber unerwünscht ist

Jegliches parteiliche Denken ist dort unangebracht. Vielmehr verschreibt man sich einem höheren freiheitlichen Ziel. Eine Vorstellung, die mir irgendwie gefällt.

Aktualität bekommt das Buch in die darin diskutierten Themen selbstverständlich in Zeiten von Social Media. Wer die Netflix Dokumentation „Das Dilemma mit den sozialen Medien“ noch nicht gesehen hat, dem kann ich diese nur wärmsten ans Herz legen. Der Prozess der Bildung einer individuellen Identität ist heute wichtiger denn je. Denn in Zeiten von nahezu vollkommener Transparenz braucht es mehr als nur Likes und Kommentare. Gefragt sind Eigenschaften wie Integrität, Authentizität und soziale Kompetenz, und zwar auf allen gesellschaftlichen Ebenen.

„Die Tugenden sind Werkzeuge, um diesen Weg beschreiten zu können. Mit Ihnen schnüren wir unsere Wanderstiefel zu, ziehen den Reißverschluss der Jacke bis an die Nasenspitze hoch und treten zuversichtlich jedem Sturm am Horizont entgegen, der da kommen mag.“
Werner H. Heussinger, Heike Görner, Ralph-Dieter Wilk und Hans-Peter Quandt

Am Ende ein wirklich interessantes, wenn auch teilweise sehr historisches Werk

Zum Schluss hin wird dieses Buch tatsächlich noch ein bisschen digitalisierungskritisch und geht mit den Bestrebungen eines Überwachungskapitalismus und einer Überwachungskommunismus hart ins Gericht. Politische Entscheidungen der Neuzeit werden demnach genauso kommentiert und mit freiheitlichem Gedankengut konfrontiert wie die Vergangenheit. Zwischen allen Zeilen wird deutlich ersichtlich, dass wir uns als Gesellschaft nicht vor den Freimaurern fürchten müssen. Es ist ein Bund, der sich der Persönlichkeitsentwicklung und dem Streben nach individueller Freiheit verschrien hat als guter Geist einer humanitären Bewegung. Allen Verschwörungstheoretikern zum Trotz bietet dieses Buch keine weitere Angriffsfläche, wobei es auch die Anfänger dieser Theorien kurz thematisiert, die bereits in ihrer Entstehung abstrus waren. Aber wie Gustave Le Bon immer so schön gesagt hat: „Es hat der Masse noch nie nach der Wahrheit gedürstet.Hier kommst du zu meiner Rezension seines Werkes DIE PSYCHOLOGIE DER MASSEN*.

Wer sich mit dem Thema der Freimaurerei beschäftigen möchte, der findet in diesem Buch einen schönen historischen Einstieg. Insbesondere im Hinblick auf das Wirken der drei Hauptprotagonisten. Aber wer mehr allgemein etwas zur Bruderschaft erfahren möchte, der sollte sich wahrscheinlich ein weniger spezifisches Werk heraussuchen.


Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

Und zu guter Letzt habe ich bei Facebook noch eine ganze Reihe von interessanten Gruppen, in denen wir gemeinsam über Deine Lieblingsbücher und Empfehlungen sprechen können. Vollkommen kostenlos natürlich!
Dein Lieblingsbuch – Finanzen & Investitionen
Dein Lieblingsbuch – Mindset & Persönlichkeitsentwicklung
Dein Lieblingsbuch – Steuern
Dein Lieblingsbuch – Politik
Dein Lieblingsbuch – Karriere & Unternehmertum

*Affiliate Link