Ein empfehlenswertes und spannendes Sachbuch, welches unterschiedliche Bereiche zu den Themen Gesundheit und Ernährung durchleuchtet.
Wissen & Gesundheit

Jung bleiben ist Kopfsache

by
★★★★★

JUNG BLEIBEN IST KOPFSACHE von Bernd Kleine-Gunk* ist eine klare Empfehlung. Und zwar selbst für Menschen wie mich, die bereits einige Bücher über Ernährung und Gesundheit gelesen haben. Denn der Autor versteht es, komplexe Sachverhalte verständlich und mitunter unterhaltsam darzustellen. Er behandelt in diesem Werk eine breite Masse von relevanten Bereichen der Altersforschung: Von Hormonen über den Einfluss von Stress und die Epigenetik bis hin zur Demenzprophylaxe. Wer mich schon etwas länger verfolgt, wird wissen, dass gerade der letzte Punkt für mich auch einen privaten Beigeschmack hat. / Anzeige

Obwohl das Buch gerade einmal knapp über 200 Seiten umfasst, beinhaltet es dennoch eine große Menge an Wissen.

Und es vermittelt dieses auch noch auf echt entspannte Art und Weise. Deshalb bin ich dem Autor nicht einmal böse, dass er im Innenteil nicht mit mehr Schaubildern und Hervorhebungen gearbeitet hat. Diese hätten zwar das Gesamtbild nochmals etwas verbessert. Aber ihr Fehlen stellt für mich aufgrund des lebhaften Schreibstils kein Abwertungskriterium dar.

„Was können wir nun tun, um für mehr Vielfalt [im Darm] zu sorgen? Da gibt es eine ebenso einfache wie angenehme Maßnahme. Küssen Sie einfach häufiger Ihren Partner, Ihre Partnerin oder wen auch immer. Eine holländische Studie stellte fest: Bei jedem Kuss wechseln 80 Millionen Bakterien den Besitzer.“ 
Bernd Kleine-Gunk

Das Buch ist unter anderem ein umfassender Überblick über den Einfluss des Gehirns auf verschiedene Prozesse im Körper. Und obwohl es sich nicht um eine rein medizinische Abhandlung handelt, spürt man, dass der Autor weiß, wovon er spricht. Ihm gelingt der Spagat zwischen fachlich korrekt vermitteltem Wissen und ansprechendem Schreibstil für die breite Masse. Die einzelnen Kapitel lassen sich sehr flüssig lesen. Und zwar ohne ständig verschiedene Begriffe erst nachschlagen zu müssen oder dauernd auf weiterführende Literatur verwiesen zu werden.

Selbstverständlich hatte ich auch einige Momente beim Lesen, wo ich mir eine tiefergehende Analyse gewünscht hätte. Aber wäre der Autor jedes Mal in den Exkurs gegangen, wäre das Buch sicherlich 500+ Seiten lang. Für mich kein Problem, aber die breite Masse schreckt man damit dann doch ab. Somit konnte ich das gut verkraften und habe geduldig meine persönliche To-do-Liste mit Recherche-Aufgaben gefüllt.

Auch wenn der Titel bei dem einen oder anderen vielleicht etwas andere Erwartungen weckt: Man sollte beim Kauf dieses Buches keine Pauschallösung für ein langes, glückliches und gesundes Leben erwarten.

Aber es bietet eine ganze Reihe an spannenden Impulsen. Vor allem zu den Stellschrauben, an denen wir drehen können, um möglicherweise im Alter davon zu profitieren. Der Autor bietet wissenschaftlich fundierte Ansätze – was mir bekanntlich besonders wichtig ist – und Praxistipps. Und diese gehen über die üblichen Ratschläge zu Ernährung und Bewegung hinaus.

„Wer sich also fundiert mit einem Thema beschäftigt, kommt dann häufig doch zu anderen Schlüssen als diejenigen, die ihr Wissen hauptsächlich aus der Laienpresse oder von Instagram-Influencerinnen beziehen.“ 
Bernd Kleine-Gunk

Dabei ist das Buch in der Breite nicht ganz so umfangreich aufgestellt wie Der Ernährungskompass von Bas Kast*, dafür aber fachlich fundierter und pointierter (hier kommst du zu meiner Rezension). Es behandelt die Grundlagen des Jungbleibens klar, verständlich und unterhaltsam. Insgesamt bleibt es nicht nur bei theoretischen Aspekten, sondern liefert praktische Tipps. Und es war für mich eine Fundgrube an weiterführenden Themen zu Hormonen, Nervensystem, Stress, Ernährung, Resilienz, sozialen Kontakten, Interessen und dem Sinn des Lebens.

Besonders beeindruckend fand ich die Erläuterung des Unterschieds zwischen Genetik und Epigenetik.

Das Buch verdeutlicht, dass nicht alles so vorherbestimmt ist, wie es oft scheint, sondern dass epigenetische Veränderungen eine Rolle spielen.

Inhaltlich erfahren wir:

  • warum Hormone zwar die Regisseure unseres Lebens sind, wir aber trotzdem einen Einfluss auf sie haben,
  • wie Stress uns krank macht und warum wir trotzdem nicht auf ihn verzichten sollten,
  • warum Resilienz so wichtig ist und wie wir sie trainieren können,
  • warum Glück nicht einfach Glückssache ist und welche Rolle es für das Altern spielt,
  • wie wir uns gezielt schlauer essen und warum unser Gehirn gelegentlich eine Diät braucht,
  • wie Darmbakterien unser Denken steuern und welche Möglichkeiten wir haben, sie zu beeinflussen,
  • warum wir Gene heute ganz anders sehen und wie wir sie durch unser Denken sogar verändern,
  • was wir von den 100-Jährigen lernen können und wie uns ein altes japanisches Konzept hilft, jung zu bleiben,
  • warum es gegen Demenz immer noch keine Behandlung gibt und wir trotzdem viel dagegen tun können,
  • warum das Methusalem-Komplott von gestern ist und wie die Alten die Zukunft prägen.

Schon an den Überschriften und Untertiteln der einzelnen Kapitel lässt sich erahnen, in welchem Stil dieses Buch verfasst ist. Wer nun ein Fachbuch erwartet, ist damit komplett falsch bedient. Wer einen Roman sucht, ebenfalls. Aber für alle, die sich mit solchen Thematiken auseinandersetzen möchten und etwas zwischen Roman und Fachbuch suchen, ist dieses populärwissenschaftliche Sachbuch sicherlich passend.

„Im Grunde haben die Menschen nur zwei Wünsche: alt zu werden und dabei jung zu bleiben.“ 
Peter Bamm

An dieser Stelle ein paar Worte zum Autor:

Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk ist eine international anerkannte Persönlichkeit auf dem Gebiet der Anti-Aging-Medizin. Als einer der weltweit führenden Anti-Aging-Mediziner ist er nicht nur Autor des ersten deutschen Fachbuchs zum Thema. Sondern er ist auch Präsident der renommierten German Society of Anti-Aging Medicine (GSAAM), der mit 1200 Ärzten größten Anti-Aging-Gesellschaft Europas. Durch seine führende Rolle in dieser Gesellschaft setzt er sich aktiv für die Förderung und Verbreitung von Kenntnissen in diesem Bereich ein.

Neben seiner publizistischen Tätigkeit ist Bernd Kleine-Gunk auch ein gefragter Veranstalter von Kongressen, Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen im In- und Ausland. Sein Fachwissen und seine Erfahrungen teilt er regelmäßig mit anderen Medizinern und Interessierten. So will er das Bewusstsein für präventive Maßnahmen im Alter stärken.

„So wichtig die Themen Ernährung und Bewegung auch weiterhin sind – sie sind nicht allein entscheidend für unsere Vitalität und eine gesunde Langlebigkeit. Da kommt noch ein weiterer wichtiger Aspekt hinzu, der bisher allerdings nur wenig Beachtung gefunden hat: unser Denken. Nicht nur unser Verdauungssystem und unser Bewegungsapparat tragen zu einem gesunden Altern bei – auch die 85 Milliarden Nervenzellen in unserem Kopf tun dies, und ob Altern gelingt, das ist nicht zuletzt auch eine Frage der richtigen mentalen Einstellung.“ 
Bernd Kleine-Gunk

Der Autor versteht es, komplexe Themen verständlich zu erklären, ohne dabei zu oberflächlich zu werden. Außerdem berücksichtigt er in seinen Ausführungen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und greift auf relevante Studien zurück. Darunter auch einige weniger bekannte Studien und Forschungsergebnisse.

Sein Fokus liegt dabei auf der Frage, wie kopfgesteuert der Alterungsprozess ist.

Und wie wir seine unterschiedlichen Aspekte gezielt aus unserem Gehirn heraus regulieren können.

„Wenn Altern Kopfsache ist, dann bedeutet das natürlich auch, dass wir das Organ, welches unser Kopf beherbergt, vor Alterung schützen müssen. Neurodegenerative Erkrankungen – allen voran die unterschiedlichen Formen der Demenz – drohen laut Deutschem Ärzteblatt zur ‚Epidemie des 21. Jahrhunderts‘ zu werden.“ Bernd Kleine-Gunk

Unterm Strich ein wirklich spannendes Buch. Es bringt definitiv das Potenzial mit, die Perspektive auf das Altern für die ein oder andere Person zu verändern. Und zwar vor allem ins Positive. Denn wir haben deutlich mehr in der Hand, was diesen Prozess betrifft, als uns mitunter bewusst ist. Das bezieht sich ausdrücklich nicht nur auf die Ernährung. Sondern eben auch auf all die anderen Lebensstil-Entscheidungen, die wir im Laufe unseres Lebens treffen werden.

Vom Sport über andauernde Rituale über das Miteinander, unseren Schlaf, unsere Art zu denken, Träume, Lebensziele und unsere Suche nach dem Sinn des Lebens.

Die Kapitel werden stets entspannt mit den fünf wichtigsten Punkten zusammengefasst.

Und dennoch lohnt es sich gerade bei einem solchen Buch, es vollständig zu lesen. Ich persönlich konnte gerade zwischen den Zeilen so viele Dinge notieren, die ich mir nochmal genauer anschauen möchte oder teilweise auch direkt umsetzen kann. Und das, obwohl dies nicht das erste Buch in diesem Bereich war, das ich gelesen habe.

Es handelt sich hierbei nicht um ein Buch, das am Anfang mehr verspricht, als es am Ende liefert. Vielmehr ist es ein realistisches Werk, das den Fokus auf die Bereiche setzt, die wir selbst in der Hand haben. Wer sich hier nun ein Buch verspricht, das ihm innerhalb von kürzester Zeit zum Jungbrunnen verhilft, ist sicherlich falsch bedient. Alle anderen hingegen, die realistische Vorstellungen haben und jeden Tag um 1 % besser werden wollen, werden auf ihre Kosten kommen.

Wenn du auf der Suche nach weiteren spannenden Büchern bist, dann findest du unter Buchtipps eine interessante Auswahl aus über 450 ausführlichen Rezensionen. Diese kannst du individuell nach Preis, Seitenanzahl, Themenbereich, Bewertung und Zielgruppe filtern. Solltest du eine vergleichbare Buchempfehlung für mich haben, dann schreib mir doch gerne über meine Social-Media-Kanäle.

Dir gefällt mein Content und ich konnte Dir schon weiterhelfen? Dann unterstütze mich doch mit einer kleinen finanziellen Zuwendung und spendiere mir im übertragenen Sinne einen Kaffee oder nutze meine Angebote bei Patreon. Hier biete ich eine Vielzahl attraktiver Angebote (Insights, Exklusive Gruppen zum Austausch, etc.). Schau gerne mal rein!

Darüber hinaus darfst Du mir auch gerne auf meinen Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest folgen. ♥

*Affiliate Link / Anzeige

DU KENNST MICH VIELLEICHT AUS …

MEINE AUSZEICHNUNGEN

2021

2021

Vize 2022

2022, 2021

2022, 2x 2021, 2020

2021