Networking, das sich auszahlt

★★★★☆

NETWORKING, DAS SICH AUSZAHLT von Tim Templeton sollte ein Standardwerk für alle Vertriebler sein, die im Wesentlichen über Empfehlungen an ihre Kunden gelangen. Der Autor lässt eine Café-Besucherin an ihrem persönlichen Scheideweg auf eine interessante kleine Reise gehen. Auf dieser begegnen ihr unterschiedliche Personen, die als Experten/Mentoren dienen und sie bei ihrem beruflichen Wandel begleiten. Neben Online-Marketing ist Empfehlungs-Marketing (Network Marketing) wohl momentan eine der am stärksten gepushten Akquise-Strategien. Trotzdem muss man insbesondere bei dieser Art der Neukundengewinnung, zunächst über die Qualität und Nachhaltigkeit der eigenen Produkte nachdenken, bevor man versucht über die Beziehungsebene neue Kunden zu gewinnen. Sollte erst einmal bekannt werden, dass das Produkt – insbesondere wissentlich – nicht das Beste am Markt war und man unehrlich agierte, kann das Kartenhaus sehr schnell einstürzen und die Schäden auf der Beziehungsebene könnten irreparabel beschädigt sein. Wenn Produkt und Qualität passt, ist es eine runde Sache und kann sogar helfen neue enge Beziehungen aufzubauen.

An dieser Stelle muss ich für das Konzept Network-Marketing nochmal eine Lanze brechen, denn die Idee dahinter ist wirklich genial. Das Problem sind die Umsatz-getriebenen Horden von Leuten, die alles und jeden damit – entschuldige bitte, dass ich das so drastisch ausdrücken muss – belästigen.

Ich bin mir sicher, dass auch Du bereits von Netzwerkern angesprochen wurdest, die Dir ihre Produkte schmackhaft machen wollen. Erschreckend dabei ist nur, wie leicht diese Netzwerker bereits im Ansatz zu erkennen sind, denn sie erzählen in der Regel nicht, was ihr eigentliches Produkt oder ihre eigentliche Dienstleistung ist. Sie reden stets von den Vorteilen und wie unglaublich es doch ist, wie es dein Leben verändern kann und wie toll es ist, dass damals eine Freundin sie darauf aufmerksam gemacht hat und wie gerne sie es früher gekannt hätten … .

Du merkst, ich neige dazu bei diesem Thema emotional zu werden, weil ich leider tagtäglich Anfragen dieser Art bekomme. Immer und immer wieder kommen Leute auf mich zu mit Zoom-Meetings und kurzen Telefonaten oder wollen sich direkt zu einem Treffen verabreden oder vorher auch nur einen Hauch darüber zu verraten, worum es überhaupt gehen soll, aber es ist natürlich unglaublich und definitiv den Zeitinvest von 5 Minuten wert.

Ein Appell an alle Netzwerker: Wenn euer Produkt oder eure Dienstleistung so unglaublich gut ist. Dann übt doch bitte einen 1-2 Minuten Pitch auswendig, den ihr euren potentiellen Kunden vortragt, bevor ihr gleich nach einem Treffen fragt. Kein ansatzweise rational denkender Mensch würde sich auf eine bloße Anfrage eines unglaublichen Produktes einlassen, ohne zumindest zu wissen, um welche Branche oder Sparte es geht.

Das Problem sind dabei meist die Netzwerker hinter den Leuten, die einen schlussendlich belästigen, denn diese bekommen nur rudimentäres Wissen über die Produkte und Dienstleistungen vermittelt, bevor sie auf die ersten Kunden losgelassen werden. Bestes Beispiel ist der 19 Jährige angehende Finanzberater eines Strukturvertriebes, der bereits nach einem Wochenende Vertriebs-Workshop auf seine Familie und Freunde angesetzt wird, um diese für ein Finanzgutachten zu motivieren. Der Knackpunkt ist hier, dass die zwischenmenschliche Beziehung aufs Spiel gesetzt wird, denn der 19 Jährige kann aufgrund mangelnden Einblicks noch gar nicht beurteilen, ob die Dienstleistung wirklich so gut ist. Aber er wird vielleicht nicht direkt, aber zumindest indirekt durch das System dazu genötigt, seinen Freunden genau das zu vermitteln. Ist das Produkt oder die Dienstleistung danach der Hammer, dann ist alles gut, ist sie es nicht, dann ist zwischenmenschlich einiges aufzuarbeiten. Ich frage mich nur, wenn das Produkt so super ist, wieso vermittel ich dem künftigen Vertriebspartner nicht intensiv Fachwissen rund um das Produkt oder die Dienstleistung, damit dieser auch selbst über die Qualität urteilen kann, bevor ich ihn losschicke.

Trauriges Kapitel aber gutes Buch.

*Affiliate Link